Haben sich Matthias Höhn (23) und Jenefer Riili bei ihrem neuen Kurzfilm etwa zu sehr von Hollywood inspirieren lassen? Im Mai kehrte der Pascal-Darsteller Berlin - Tag & Nacht den Rücken. Der Laienschauspieler lebt sich aber weiterhin kreativ aus und veröffentlichte mit seiner Freundin Jenefer zuerst eine eigene Doku und dann einen Kurzfilm. Nun präsentiert das Paar stolz seinen neuen Streifen "Das Beste aus Dir" – doch die Story kommt vielen Usern bekannt vor.

Ein aufstrebendes Fußball-Talent (Matthias) ist nach einem Unfall querschnittsgelähmt und verfällt in Depressionen. Dank seiner Psychotherapeutin (Jenefer) bekommt der Sportler wieder Lebensmut und geht eine innige Bindung zu ihr ein. Ohne Zweifel eine emotionale Geschichte – aber keine ganz neue. Auf YouTube kritisieren die User, dass der Inhalt zu sehr an einen bestimmten Hollywood-Film erinnere. "Das ist nicht schlecht, allerdings irgendwie ein Abklatsch von 'Ein ganzes halbes Jahr', zumindest im Großen und Ganzen", stellt nur einer von zahlreichen Zuschauern fest.

Innerhalb von zwei Tagen ist der 25-minütige Film bereits über 135.000 Mal angeklickt worden – und nicht jeder hat etwas daran auszusetzen. Viele Fans zeigeen sich auch schlichtweg berührt von der Story. Aber was meint ihr: Ähnelt Matze und Jenefers Film zu sehr "Ein ganzes halbes Jahr"? Nehmt an unserer Umfrage teil.

Jenefer Riili und Matthias Höhn in "Das Beste aus Dir"
YouTube / Die Reallys
Jenefer Riili und Matthias Höhn in "Das Beste aus Dir"
Sam Claflin und Emilia Clarke im Film "Ein ganzes halbes Jahr"
Actionpress/ Collection Christophel
Sam Claflin und Emilia Clarke im Film "Ein ganzes halbes Jahr"
Matthias Höhn und Jenefer Riili
Instagram / matthiashnofficial_
Matthias Höhn und Jenefer Riili
Ähnelt Matze und Jenefers Film zu sehr "Ein ganzes halbes Jahr"?1138 Stimmen
888
Ja, die Ähnlichkeit ist schon krass.
250
Nein, die beiden Filme sind total unterschiedlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de