Vor zwei Jahren erlitt Antonio Banderas (59) einen Herzinfarkt und hat seitdem sein Leben umgekrempelt. Der Schauspieler ist vor allem als Hauptfigur in "Die Maske des Zorro" bekannt und bekam Anfang des Monats für seine Rolle in dem Drama "Leid und Herrlichkeit" den Hollywood Actor Award. Nun spricht der Spanier über eine seiner größten Entscheidungen nach seinem Herzinfarkt im Jahr 2017.

In einem Interview mit Variety erzählte der 59-Jährige, dass ihm die Idee seiner neuen Theaterkompanie, das Teatro del Soho CaixaBank in seiner Heimatstadt Málaga, direkt nach seiner gesundheitlichen Notlage gekommen sei. "Ich kam zu dem Schluss, dass ich die Dinge tun muss, die ich tun möchte. Ich will nicht sterben und denken: 'Ich hätte das tun sollen oder ich hätte das sagen sollen'", verriet Antonio im Gespräch.

"Wenn man dem Tod nahekommt, bleiben nur die wesentlichen Dinge übrig. Und Dinge, die man irgendwann für wichtig hielt, verschwinden", fuhr er im Interview fort und bezieht sich damit auf das Geld auf seinem Konto, das für ihn nach dem Vorfall in den Hintergrund gerückt sei.

Antonio BanderasGetty Images
Antonio Banderas
Antonio Banderas, Hollywood-StarGetty Images
Antonio Banderas, Hollywood-Star
Antonio BanderasGetty Images
Antonio Banderas
Wusstet ihr, dass Antonio ein Theater eröffnet hat?125 Stimmen
16
Ja, das habe ich mitbekommen.
109
Nein, das wusste ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de