Kid Rock (48) lebt das Leben eines Rockstars: Sex, Drogen und Alkohol sind für ihn normal. Jetzt hat er wieder einmal zu tief ins Glas geschaut und dabei gegen die bekannteste Talkshow-Moderatorin der Welt gepöbelt: Oprah Winfrey (65). Der betrunkene US-Sänger wütete so heftig gegen die Unternehmerin, dass er ausgebremst werden mußte. Was hat der Ex-Ehemann von Pamela Anderson (52) gegen den amerikanerischen TV-Superstar?

In einem Video auf TMZ ist zu sehen, wie Kid Rock in der eigenen Honky Tonk-Bar in Nashville auf der Bühne eine Wutrede hält. Stark alkoholisiert zieht er über die 65-Jährige Moderatorin her: "Scheiß auf Oprah Winfrey! Ich bin kein schlechter Mensch. Ich bin nur ein ehrlicher Mann, der sagt: 'Hey, ich mag sie und Joy Behar nicht'", nuschelte er weiter. Dennoch habe er nichts gegen Oralsex mit den beiden Moderatorinnen einzuwenden. Darauf warfen ihm einige Gäste Rassismus vor. Anschliessend soll der Künstler von Sicherheitsleuten von der Bühne geholt worden sein.

Nachdem der Clip in den sozialen Medien aufgetaucht war, versuchte Kid Rock seinen Zorn zu rechtfertigen. Auf Twitter schrieb er: "Meine Leute wollten mich vor Jahren in die Oprah Winfrey Show bringen. Ihre Crew wollte dann, dass ich fünf Dinge aufschreibe, die ich an ihr und ihrer Show liebe. Ich habe gesagt, dass ich darauf und auf sie scheiße. Ende der Geschichte."

Kid Rock in Florida 2015Getty Images
Kid Rock in Florida 2015
Oprah Winfrey in Los Angeles 2019Getty Images
Oprah Winfrey in Los Angeles 2019
Kid Rock in Louisville 2013Getty Images
Kid Rock in Louisville 2013
Ist der Auftritt von Kid Rock peinlich?193 Stimmen
107
Ja, auf der Bühne sollte man sich nicht so verhalten.
86
Nein, er ist eben ein Rockstar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de