Auch ein Rockstar wie Kid Rock (41) muss sich an so schnöde Vorschriften wie ein Rauchverbot halten. Am Freitag machte der Musiker dem Ruf des Rüpelrockers mal wieder alle Ehre und verärgerte einige Konzertbesucher, indem er sich eine dicke fette Zigarre in der Menge anzündete. Jetzt entschuldigte sich der Musiker für sein Fehlverhalten.

Bei einem Countrykonzert im US-amerikanischen Warren, Michigan, ließ es sich Kid Rock nicht nehmen seinem ungesunden Laster zu frönen und missachtete dabei sogar die Beschwerden eines schwer asthmakranken Mannes. Dabei ist das Rauchen in Bars und öffentlichen Einrichtungen im Bundesstaat Michigan generell verboten. Wie die Website TMZ berichtet, will der Mann den Vorfall deshalb nun auch dem Gesundheitsamt melden.

Der Musiker entschuldigte sein unverschämtes Verhalten jetzt aber mit dem Verweis darauf, dass er ziemlich angetrunken gewesen sei. „Ich entschuldige mich aufrichtig bei dem Mann, den ich belästigt habe und ein großer Mittelfinger geht an alle Hater, die mir einen Denkzettel verpassen wollen. Ich bezweifle, dass ich der Erste bin, der je angetrunken eine schlechte Entscheidung getroffen hat. Derjenige, der ohne Fehler ist, möge den ersten Stein werfen.“ Auch ein Rockstar muss sich eben manchmal einen Fehler eingestehen.

Kid Rock in Louisville 2013
Getty Images
Kid Rock in Louisville 2013
Kid Rock in Florida 2015
Getty Images
Kid Rock in Florida 2015
Pamela Anderson und Kid Rock im Oktober 2006
Getty Images
Pamela Anderson und Kid Rock im Oktober 2006


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de