Ob sich Prinz William (37) darüber wirklich gefreut hat? Am vergangenen Donnerstag war der Enkel von Queen Elizabeth II. (93) im Auftrag seiner Charity-Organisation Heads Up unterwegs. Dabei traf er sich mit dem Fußballklub West Bromwich Albion FC. Dass sein Herz mit Aston Villa für einen ganz anderen Verein schlägt, dürfte sich bis zu dem Zweitligisten rumgesprochen haben. Trotzdem schenkten die Verantwortlichen des Klubs dem Prinzen etwas für dessen Kinder – etwa als Seitenhieb?

Im Rahmen eines Termins für mehr Aufmerksamkeit für das Thema der mentalen Gesundheit besuchte der 37-Jährige ausgerechnet den Rivalen seines Lieblingsklubs. Mit dem Team von West Brom scherzte und lachte der Blaublüter zwar recht viel, doch wie er auf dieses Präsent reagierte, ist ungewiss: Er erhielt zwei Trikots für Prinzessin Charlotte (4) und Prinz Louis (1) mit deren Namen, inklusive eines Fußballs mit Spielerautogrammen. Ob der Klub so die übrigen Familienmitglieder der Cambridges für sich gewinnen will? Prinz George (6) ist bereits glühender Anhänger von Aston Villa.

Eine ähnliche Masche versuchte kürzlich der Harlequin FC. Die Rugby-Mannschaft schenkte Prinz Harry (35) ein Jersey für seinen Sohn Archie Harrison. Der Rotschopf ist zwar ein großer Fan dieser Sportart, soll aber keinen speziellen Klub haben, dem er die Daumen drückt.

Prinz William (r.) bei einem Charity-EventGetty Images
Prinz William (r.) bei einem Charity-Event
Geschenk für Prinz Louis und Prinzessin CharlotteTwitter / Richard Guttridge
Geschenk für Prinz Louis und Prinzessin Charlotte
Prinz Harry mit einem Archie-TrikotPeter Nicholls/Empics
Prinz Harry mit einem Archie-Trikot
Was meint ihr: Hat sich William über das Geschenk gefreut?467 Stimmen
380
Klar, das fand er bestimmt schön.
87
Na ja, er wird es zähneknirschend angenommen haben...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de