Bauer Michael nimmt erstmals Stellung zum TV-Liebeswirrwarr! Am vergangenen Montag ging die diesjährige Bauer sucht Frau-Staffel mit einem großen Wiedersehensfest zu Ende. Für ein vermeintliches Paar nahm das Aufeinandertreffen allerdings kein gutes Ende. Kandidatin Carina musste feststellen, dass ihr auserwählter Landwirt es mit der Treue offenbar nicht so ernst nimmt: Michael turtelte mit insgesamt vier Frauen. Jetzt äußert sich der Womanizer zu dem Gefühlsdrama.

"Klar, hinterher ist man immer schlauer. Also würde ich vieles anders machen. Und mich nicht auf ein Happy End freuen, sondern eine schöne Woche zu verbringen und das richtige Kennenlernen ohne Kamera", bereut der 30-Jährige gegenüber RTL offenbar einige seine Aktionen in den vergangenen Wochen. Trotz allem hätte er aber eine schöne Zeit gehabt und sich gefreut, viele tolle Menschen kennengelernt zu haben. "Wenn man es zurückdrehen könnte, würde ich es wieder machen", stellt er klar.

Auf eine Versöhnung mit seiner Hofdame kann Michael allerdings definitiv nicht hoffen. "Der Michael hat uns allen gezeigt, dass er zu einer Beziehung, oder wie nenne ich das: Treue, nicht fähig ist. Es geht halt immer nur um ihn", erklärt Carina im Gespräch mit dem Sender. Und auch schon bei einem Gespräch mit Inka Bause (51) während der Final-Show hatte sie Klartext mit dem Landwirt geredet.

Inka Bause mit "Bauer sucht Frau"-Michael und CarinaTVNOW
Inka Bause mit "Bauer sucht Frau"-Michael und Carina
"Bauer sucht Frau"-Michael und CarinaTVNOW
"Bauer sucht Frau"-Michael und Carina
Michael, "Bauer sucht Frau"-Kandidat 2019TVNOW / Guido Engels
Michael, "Bauer sucht Frau"-Kandidat 2019
Was haltet ihr von Michaels Statement?2935 Stimmen
2770
Er könnte schon etwas mehr Reue zeigen!
165
Super! Er scheint seine Aktionen schon etwas zu überdenken...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de