Mit Sängerin Gwen Stefani (50) scheint Country-Star Blake Shelton (43) endlich die ganz große Liebe gefunden zu haben. Die zwei Musiker verbindet nicht nur eine gemeinsame Karriere im Fernsehen und die Leidenschaft für ihren Beruf, sondern offenbar auch die Spiritualität. In einem Interview verriet der 43-Jährige nun, was es damit auf sich hat – und warum er den Glauben an Gott durch seine Beziehung zu der No Doubt-Frontfrau fand.

Im Jahr 2015 machten Gwen und Blake ihre Liebe zueinander öffentlich und gelten seitdem als unzertrennlich. Über die Jahre hat sich für das Paar einiges verändert – so offenbar auch auf spiritueller Ebene. Der Zeitung The Tennessean verriet der Country-Sänger nämlich: "Ich glaube mehr an Gott, als ich es jemals zuvor getan habe. Den größten Anteil daran hat die Tatsache, wie [Gwen] in mein Leben getreten ist, und unsere jetzige Beziehung." Ganz offensichtlich hat Blake mithilfe seiner Liebsten also nicht nur den Glauben an die Liebe wiedergewonnen. Weiter erklärte er: "Wenn man Gott außer Acht lässt, macht es keinen Sinn. Wenn man Gott in Betracht zieht, macht alles, was mit uns passiert ist, Sinn."

Gwen habe Blake zudem auch davon überzeugt, wieder regelmäßig in die Kirche zu gehen – was für ihn scheinbar von großer Bedeutung war. Es inspirierte ihn nämlich dazu, in seinem Leben ein "neues Kapitel aufzuschlagen", wie er der Zeitung ebenfalls mitteilte.

Blake Shelton, Sänger
Getty Images
Blake Shelton, Sänger
Gwen Stefani und Blake Shelton im November 2019
Getty Images
Gwen Stefani und Blake Shelton im November 2019
Gwen Stefani, Sängerin
Getty Images
Gwen Stefani, Sängerin
Hättet ihr gedacht, dass Gwen so gläubig ist?139 Stimmen
30
Ja, das hatte ich auf dem Schirm!
109
Nein, bei Gwen hätte ich das echt gar nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de