Über ihre Drogenvergangenheit würden viele Stars und Sternchen wahrscheinlich nicht öffentlich sprechen, doch Hollywood-Beau Brad Pitt (55) macht daraus alles andere als ein Geheimnis. Der Schauspieler hatte nämlich in jüngeren Jahren eine große Vorliebe für Marihuana und plauderte diesbezüglich nun auch offen und ehrlich aus dem Nähkästchen. Offenbar zog es ihn zum Kiffen, weil er damit seinen Ruhm und das Leben im Rampenlicht verarbeiten wollte.

In den 90er-Jahren erlebte Brad einen großen Wirbel um seine Person und feierte mit Filmen wie "Sieben", "12 Monkeys" und "Rendezvous mit Joe Black" große Erfolge, die ihn natürlich ins Auge der Öffentlichkeit rückten. Um mit dem Trubel umgehen zu können, griff er zu Joints, wie er im Interview mit der New York Times verriet. "Ich habe den Großteil der 90er damit verbracht, mich zu verstecken und Gras zu rauchen", erklärte Brad über die Anfangszeit seiner Karriere. "Die ganze Aufmerksamkeit war mir einfach zu unangenehm." Viele Jahre später sei ihm jedoch klar geworden, dass er sich mit diesem Verhalten lediglich selbst einsperrte.

Nach dieser Erkenntnis änderte der heute 55-Jährige seinen Lebensstil, dem er wohl nach wie vor treu geblieben zu sein scheint. Brad erzählte: "Jetzt gehe ich aus und lebe mein Leben, und im Allgemeinen sind die Leute auch ziemlich cool." Hättet ihr gedacht, dass sich Brad früher den einen oder anderen Dübel gegönnt hat?

Brad Pitt im Juli 2019Getty Images
Brad Pitt im Juli 2019
Schauspieler Brad PittGetty Images
Schauspieler Brad Pitt
Brad Pitt, Hollywood-Starimagebroker.com / ActionPress
Brad Pitt, Hollywood-Star
Hättet ihr gedacht, dass sich Brad früher den einen oder anderen Dübel gegönnt hat?198 Stimmen
178
Na klar, wer hat das nicht?
20
Ich hätte damit nicht gerechnet. Für mich ist Brad Pitt ein Saubermann.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de