Er langt ordentlich zu! Eigentlich steckt Mohamed Hadid (71) gerade in richtigen finanziellen Schwierigkeiten. Der Vater von Supermodel Gigi Hadid (24) hat als erfolgreicher Bauunternehmer mal ordentlich Geld gemacht – mittlerweile soll seine Firma allerdings komplett verschuldet sein. Der 71-Jährige hat bei einer Insolvenzanmeldung zehn bis 45 Millionen Euro Schulden angegeben. Stressen lässt sich Mohamed von diesen News aber ganz und gar nicht: Auf neuesten Bildern sieht man ihn, wie er sich genüsslich durchs Pasta-Menü schlemmt!

An Heiligabend wurde der Geschäftsinhaber von Paparazzi in einem italienischen Restaurant in Beverly Hills gesichtet und dort ließ er es sich so richtig gut gehen. Gemeinsam mit Freunden genoss er bei einer großen Portion Nudeln und einer Cola die weihnachtliche Zeit. Hinter einer dicken Sonnenbrille und in eine schwarze Lederjacke gehüllt, war von Geldsorgen beim Topmodel-Papa absolut keine Spur.

Zu den Pleite-News hat sich Mohamed laut TMZ nun auch geäußert. Als er von Journalisten vor wenigen Tagen auf seine aktuelle finanzielle Notlage angesprochen wurde, stritt er einen persönlichen Bankrott ab. Bezüglich seines Bauunternehmens wollte der Immobilien-Mogul aber lieber kein Wort verlieren.

Mohamed Hadid, Dezember 2019
MEGA
Mohamed Hadid, Dezember 2019
Mohamed Hadid, Dezember 2019
MEGA
Mohamed Hadid, Dezember 2019
Mohamed Hadid, Dezember 2019
ActionPress
Mohamed Hadid, Dezember 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de