Erschreckende Nachrichten von Zac Efron (32)! Der Schauspieler reiste Anfang Dezember nach Papua-Neuguinea, um für seine neue Reality-Serie "Killing Zac Efron" zu drehen. Mit der Unterstützung eines Guides sollte sich der Hollywood-Hottie 21 Tage durch den Dschungel der gefährlichen Insel schlagen – eigentlich! Das Projekt musste abgebrochen werden. Der Grund: Zac musste kurz vor Weihnachten wegen eines medizinischen Notfalls evakuiert werden.

Das berichtet The Sunday Telegraph! Der High School Musical-Darsteller sei von Papua-Neuguinea nach Australien geflogen und dann in Brisbane im St. Andrews Memorial Hospital behandelt worden – die Diagnose: Typhus oder eine ähnliche bakterielle Infektion. Nach wenigen Tagen sei er dann passend zum Heiligabend entlassen worden, sodass er rechtzeitig wieder in den USA gewesen sei, um mit seiner Familie zu feiern.

Schon im Februar dieses Jahres hatte der 32-Jährige seinen Fans einen mächtigen Schrecken eingejagt, als er ein Foto aus einer Klinik postete – mit einer Schiene am Knie. Der Leinwand-Star hatte sich während eines Ski-Urlaubs einen Kreuzbandriss zugezogen und sich einer Operation unterziehen müssen.

Zac Efron, Filmstar
Instagram / zacefron
Zac Efron, Filmstar
Schauspieler Zac Efron bei einer Premiere im Mai 2019
Getty Images
Schauspieler Zac Efron bei einer Premiere im Mai 2019
Zac Efron, Schauspieler
Instagram / zacefron
Zac Efron, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de