In den privaten Pools der Stars schwimmen wahrscheinlich so einige Dinge – Luftmatratzen und aufblasbare Flamingos zum Beispiel. Doch bei Hollywood-Schönheit Kate Bosworth (36) ging es jetzt wesentlich ausgefallener zu: In ihrem Schwimmbecken plantschte doch tatsächlich ein echter Bär, der sich in dem Garten der Schauspielerin einen Badespaß unter der Sonne gönnte. Davon eingeschüchtert war die 36-Jährige allerdings nicht, wie sie nun verriet. Das Tier war ihr nämlich bereits bestens bekannt.

So locker wie Kate würden andere wohl nicht reagieren, wenn sie zu ihrer Überraschung einen schwimmenden Bären in ihrem Pool entdecken würden. Doch für die Blondine war die Begegnung alles andere als beängstigend. "Er hat versucht, in den Vakuumsauger in meinem Pool zu beißen und ich sagte: 'Hey, ich will das nicht austauschen müssen.' Und er hat mich angeguckt und ist aus dem Pool getrottet", erzählte sie in der Show Live With Kelly and Ryan. Außerdem beteuerte der "Underworld"-Star: "Bisher war er immer freundlich. Ich kenne den Bären, seitdem er ein Junges war. Es gibt tatsächlich zwei von ihnen." Kate habe sie schon damals dabei beobachtet, wie sie in den Pool gesprungen seien, als sie noch sehr klein waren.

Auch die anderen Bewohner in ihrer Umgebung wissen laut Kate über die tierischen Nachbarn Bescheid. Es gebe mittlerweile sogar eine gemeinsame Gruppe, in der sich darüber ausgetauscht werde, wo sich die Bären gerade herumtreiben.

Kate Bosworth bei Launch-Party von Momposina
Getty Images
Kate Bosworth bei Launch-Party von Momposina
Kate Bosworth beim Veuve Clicquot Business Woman Award 2019
Getty Images
Kate Bosworth beim Veuve Clicquot Business Woman Award 2019
Kate Bosworth bei den CMT Music Awards 2019
Getty Images
Kate Bosworth bei den CMT Music Awards 2019
Wie findet ihr es, dass Kate mit dem Bär so locker umgeht?203 Stimmen
186
Ich finde das cool, macht sie sympathisch!
17
Für mich ist das nur Show!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de