Auf Herzogin Meghans (38) Spuren! Am Weihnachtsmorgen machen sich die britischen Royals traditionell zum familiären Kirchgang auf. In der St Mary Magdalene Church in Sandringham zelebrieren die Verwandten von Queen Elizabeth II. (93) das Fest der Liebe. Auch die Partner der Mitglieder der Königsfamilie dürfen an der Messe teilnehmen. Allerdings nur, wenn sie bereits angeheiratet sind. 2017 hielt sich Prinz Harry (35) jedoch nicht an diese Regel und brachte seine Verlobte mit zu dem Event. Jetzt brach auch Prinzessin Beatrice (31) mit der alten Tradition.

Auf dem Weg zur Kirche wurde die Enkelin der Queen von ihrem Verlobten Edoardo Mapelli Mozzi (36) begleitet. Obwohl er noch nicht offiziell zur Royal-Family gehört, durfte der Immobilienentwickler mit seiner Liebsten bei dem Gottesdienst anwesend sein. Zusammen mit Herzogin Kate (37), Prinz William (37) und den Kids Charlotte (4) und George (6), die in diesem Jahr ihr Messe-Debüt gaben, spazierten sie in Richtung Gotteshaus.

Weil Harry und Meghan in diesem Jahr die Feiertage nicht mit der britischen Königsfamilie verbrachten, sondern mit Baby Archie in die USA gereist sind, waren bei der diesjährigen Weihnachtsmesse nicht dabei. Zum Gottesdienst vor zwei Jahren schlenderten die beiden jedoch Arm in Arm und lächelten glücklich in die Kameras der Fotografen.

Edoardo Mapelli Mozzi und Prinzessin Beatrice
Splash News
Edoardo Mapelli Mozzi und Prinzessin Beatrice
Edoardo Mapelli Mozzi und Prinzessin Beatrice, 2019
Splash News
Edoardo Mapelli Mozzi und Prinzessin Beatrice, 2019
Prinz William, Herzogin Kate, Meghan Markle und Prinz Harry, Kirchgang Dezember 2017
Getty Images / Chris Jackson
Prinz William, Herzogin Kate, Meghan Markle und Prinz Harry, Kirchgang Dezember 2017
Wie findet ihr es, dass auch Edoardo mit zur Messe durfte?3521 Stimmen
410
Blöd! Die Royals sollten sich an die Traditionen halten...
3111
Na, wenn Meghan und Harry das durften...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de