Ein etwas doppeldeutiger Witz von Andrea Kaiser (37) kam gar nicht so gut an! Am Freitagabend moderierte sie die Show "Catch!", die von Luke Mockridge (30) ausgerichtet wurde. Mit coolen Sprüchen unterhielt sie das Publikum bei der Deutsche Meisterschaft im Fangen. Eine Bemerkung über Teamchefin Vanessa Mai (27) verärgerte jedoch viele Zuschauer: Andrea wird gerade im Netz mit Fan-Kritik überhäuft!

Nachdem sich Vanessa durch einen Schlamm-Parcours gekämpft hatte, durfte sich die Schlagersängerin vor laufender Kamera – natürlich bekleidet – abduschen. Dabei halfen ihr einige Produktionsassistenten mit den bereitstehenden Wasserschläuchen. Andrea scherzte daraufhin: "Einmal Vanessa Mai abspritzen, da träumen viele Männer von!" Zahlreichen Zuschauern stieß der Begriff "abspritzen" übel auf, da er umgangssprachlich auch mit männlicher Masturbation assoziiert wird: "Was stimmt denn da nicht? Warum redet sie so pervers über Vanessa?", schimpfte ein User auf Twitter und bekam von einem anderen Nutzer Unterstützung: "Diese Sprüche... Das geht schon den ganzen Abend so. Schäm dich!"

Trotz ihres vollen Körpereinsatzes in der Schlammgrube führte Vanessa ihr Team nicht zum Sieg: Nach einem erbitterten Endkampf ging David Odonkor (35) als glücklicher Gewinner aus der Show. Der ehemalige Nationalkicker hatte auch in den vergangenen beiden Jahren den Titel mit seiner Mannschaft abgestaubt.

Luke Mockridge, Vanessa Mai, Fabian Hambüchen und David Odonkor bei "Catch!"
SAT.1/Willi Weber
Luke Mockridge, Vanessa Mai, Fabian Hambüchen und David Odonkor bei "Catch!"
Andrea Kaiser
Getty Images
Andrea Kaiser
David Odonkor mit seinem Team bei "Catch!" 2020
© SAT.1/Willi Weber
David Odonkor mit seinem Team bei "Catch!" 2020
Habt ihr den Spruch auch so anzüglich interpretiert?2657 Stimmen
985
Ja, das war eindeutig – und total unangebracht!
1672
Nee, da haben die anderen wohl ein wenig zu viel reininterpretiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de