Candy Crash weiß sich zu helfen! Bei Queen of Drags begeisterten Deutschlands talentierteste Travestie-Künstler Jury und Fernseh-Zuschauer mit ihren spektakulären Looks. Für ihre Performances schmissen sich die Kandidaten in aufwendige Kostüme. Wie schwer es manchmal ist, ein Outfit perfekt wirken zu lassen, präsentierte Dragqueen Candy Crash ihren Fans jetzt im Netz: Für eine Premiere schnürte sie sich sogar den Bauch ab.

"Wenn man gerade kein Korsett zur Hand hat. Tut ziemlich weh", schrieb Candy in ihrer Instagram-Story. Dazu postete sie ein Bild von ihrer zurechtgeschnürten Vorderseite. Mit durchsichtigem Klebeband hatte sich die Blondine eine perfekt geformte Taille gezaubert. Damit ihre Community auch die weiteren Schritte ihrer Verwandlung verfolgen kann, teilte Candy noch weitere Schnappschüsse von ihrer Vorbereitung auf die Musicalpremiere. Über der selbst kreierten Corsage trug sie hautfarbene Shapewear und schmiss sich anschließend in ein buntes Glitzerkleid.

Wie schmerzhaft Travestie-Kunst manchmal sein kann, plauderte die 32-Jährige vor einigen Wochen auch in einem Promiflash-Interview aus. Um die Transformation in eine Frau perfekt zu machen, müsse auch das männliche Geschlechtsteil bestens versteckt sein. "Es tut auf jeden Fall weh, so'n Tuck, vor allem das Abmachen danach. Es ist nicht wirklich angenehm, aber wer schön sein will, muss leiden und das gehört dazu", erzählte sie.

Drag-Star Candy Crash
Instagram / thecandycrash
Drag-Star Candy Crash
Candy Crash
Instagram / thecandycrash
Candy Crash
Candy Crash, Travestie-Star
Instagram / thecandycrash
Candy Crash, Travestie-Star
Wusstet ihr, dass Candys Verwandlung so schmerzhaft sein kann?386 Stimmen
152
Nein! Darüber habe ich gar nicht nachgedacht.
234
Ja, das habe ich schon vermutet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de