Désirée Nosbusch (55) geht mit ihrer persönlichen Leidensgeschichte an die Öffentlichkeit. Die Schauspielerin war ab 1983 mit ihrem Manager Georg Bossert zusammen – sie war damals 18 und er 44 Jahre alt. Sieben Jahre lang waren die beiden miteinander liiert. Heute, 30 Jahre später, bricht die nun 55-Jährige ihr Schweigen darüber, was ihr damals in der Beziehung widerfahren ist: Sie wirft dem Rundfunk- und Fernsehproduzent, der 1995 von seinem Sohn ermordet wurde, vor, sie missbraucht zu haben.

In einem Podcast-Interview mit der Zeitschrift Donna offenbart Désirée nun, dass ihre Liebe nicht so gewesen sei, wie sie nach außen hin gewirkt hätte: "Das war keine Beziehung, wo zwei Menschen beschlossen hatten, wir wollen jetzt zusammen sein – egal, ob Altersunterschied oder nicht. Ich war gefangen. Ich wurde unterdrückt. Ich wurde missbraucht", schildert die "Der Fan"-Darstellerin. Sie habe es damals nicht geschafft, sich dagegen zu wehren. "Weil ich vielleicht aus einem Elternhaus oder einer Welt kam, wo jeder, der älter ist und erwachsener ist, erst mal recht hat", erklärt sie.

Eine Therapie habee ihr geholfen, das Erlebte zu verarbeiten, und heute sei sie mit sich im Reinen. Im März hatte die gebürtige Luxemburgerin nach sieben Monaten Beziehung ihrem Partner Tom still und heimlich das Jawort gegeben. Für Désirée ist es die zweite Ehe.

Désirée Nosbusch und Georg Bossert, 1981
US-PRESS
Désirée Nosbusch und Georg Bossert, 1981
Schauspielerin Désirée Nosbusch
Getty Images
Schauspielerin Désirée Nosbusch
Désirée Nosbusch, 2017
Wenzel, Georg
Désirée Nosbusch, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de