Daniela Büchner (41) hat es im Dschungelcamp alles andere als leicht! Seit mittlerweile sieben Tagen stellt sich die Goodbye Deutschland-Bekanntheit den Herausforderungen im australischen Busch. Den Zuschauern ist sie offenbar ein Dorn im Auge. Sie haben die Fünffach-Mutter in den vergangenen Tagen nicht nur zu allen Prüfungen gewählt, sondern verlieren auch im Netz keine guten Worte über sie. Ex-Dschungelcamperin Sarah Knappik (33) nimmt Danni nun im Promiflash-Interview in Schutz: Sie findet den Umgang alles andere als fair!

Nachdem sie 2011 als Kandidatin in den TV-Urwald gezogen ist, kann sie die aktuelle Lage der Witwe von Jens Büchner (✝49) gut einschätzen: "Ich weiß ja selber, wie das ist, wenn man das Hassobjekt in so einer Sendung wird", sagt Sarah gegenüber Promiflash. "Seid nicht so gemein", fordert sie die Internet-Community auf. Bevor man urteilt, sollte man auch bedenken, dass die Sendung geschnitten wird: "Da kann einer ein bisschen blöder wirken, als er vielleicht ist", meint die 33-Jährige.

Sarah konnte dem großen Druck bei ihrer eigenen Teilnahme am Dschungelcamp anscheinend auf Dauer nicht standhalten. Nach mehreren Auseinandersetzungen mit den anderen Bewohnern, die sie aufgefordert hatten, das Camp zu verlassen, zog die Reality-TV-Darstellerin freiwillig aus. Die "Kein Ghettokind"-Interpretin hielt den Aufenthalt elf Tage durch.

Alle Folgen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bei TVNOW.

Daniela Büchner im Dschungelcamp, Januar 2020TVNOW
Daniela Büchner im Dschungelcamp, Januar 2020
Sarah Knappik im August 2016Getty Images
Sarah Knappik im August 2016
Sarah Knappik im November 2017Getty Images
Sarah Knappik im November 2017
Könnt ihr Sarahs Aussage nachvollziehen?870 Stimmen
544
Klar, das sehe ich ganz genauso!
326
Nicht wirklich – jeder hat das Recht, im Internet negative Meinungen zu äußern!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de