Für Prinz Harry (35) ist 2020 schon jetzt ein Jahr voller Veränderungen! Erst vor wenigen Tagen kündigte er mit seiner Frau Herzogin Meghan (38) den Rückzug aus der britischen Königsfamilie an. Doch damit nicht genug: Die Eltern von Söhnchen Archie wollen sich ein neues Zuhause in Kanada aufbauen. Damit zieht sich der 35-Jährige immer mehr aus seiner Heimat zurück. Lässt er mit diesen Entscheidungen auch seine alten Freunde im Stich?

Seitdem Harry mit der US-Schauspielerin verheiratet ist, sollen sich seine Beziehungen zu seinen ältesten Kumpels stark verändert haben, heißt es in Insiderkreisen. Sogar von Tom Inskip, einem seiner besten Freunde, habe sich der Enkel von Queen Elizabeth II. (93) laut DailyMail distanziert. An der Seite von Meghan schätze er mittlerweile andere Freunde, beispielsweise Serena Williams (38) oder George Clooney (58), die allesamt auch viel Zeit in den USA verbringen.

Das Tatler-Magazin hat im Mai vergangenen Jahres sogar einen Artikel darüber veröffentlicht, wie Harry seine Kindheitsfreunde aus seinem "neuen Leben verbannt" haben soll. "Häng ruhig mit den Clooneys und Beckhams im Soho House ab und werde weiterhin dafür kritisiert, dass du zu 'hollywoodmäßig' bist", hieß es in dem Bericht. Die Zeitschrift offenbarte auch, dass sein Freund Tom ihm anfangs sogar davon abgeraten haben soll, seine jetzige Ehefrau zu heiraten.

Herzogin Meghan und Prinz Harry, Januar 2020ActionPress
Herzogin Meghan und Prinz Harry, Januar 2020
Laura und Tom Inskip, Mai 2018ActionPress
Laura und Tom Inskip, Mai 2018
Prinz Harry, Januar 2020ActionPress
Prinz Harry, Januar 2020
Denkt ihr, dass Harry sich wegen Meghan von seinen Freunden entfernt?2160 Stimmen
1998
Ja, ich kann es mir schon vorstellen...
162
Nein, das ist absoluter Quatsch!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de