Werden eingefleischte Friends-Liebhaber nun bitter enttäuscht? Vor etwa 16 Jahren drehten Courteney Cox (55), David Schwimmer (53), Jennifer Aniston (50), Matt LeBlanc (52), Matthew Perry (50) und Lisa Kudrow (56) die letzte Folge der 90er-Erfolgsserie. Seitdem hoffen die Fans auf ein Comeback der sechs TV-Freunde. Und tatsächlich soll es bereits Meetings für eine Reunion gegeben haben – doch ob diese wirklich stattfindet, bleibt weiterhin ungewiss!

WarnerMedia erklärte nun während der 2020 Winter TCA Tour, dass die Planung einer Friends-Neuauflage vorerst pausiere. Offenbar mangelt es den beteiligten Parteien nicht an Motivation ein Comeback zu drehen. Doch bisher scheinen sie zu unterschiedliche Vorstellungen zu haben - sie sind sich noch nicht einig geworden: "Es besteht bei allen großes Interesse. Dennoch können wir die Interessen bisher noch nicht unter einen Hut bringen, um den Startschuss zu geben. Bis jetzt gibt es das Comeback nur vielleicht", erklärte Kevin Reilly, ein Manager von HBO Max.

Den Anstoß für konkrete Gespräche hatte offenbar Jennifer gegeben. Die Rachel-Green-Darstellerin hatte in der Talkshow von Ellen DeGeneres (61) eine Neuauflage von "Friends" in Erwägung gezogen. Obwohl sie erst befürchtet hatte, dass ihren ehemaligen Kollegen die Idee vielleicht sauer aufstoßen würde, hatten die fünf offenbar sehr gelassen auf den Vorschlag reagiert!

Der "Friends"-Cast
Getty Images
Der "Friends"-Cast
Der "Friends"-Cast
Getty Images
Der "Friends"-Cast
Der "Friends"-Cast
Getty Images
Der "Friends"-Cast
Würdet ihr euch eine "Friends"-Reunion wünschen?433 Stimmen
404
Ja, ich hoffe, dass es ein Comeback gibt!
29
Nein, ich kann mir nicht vorstellen, dass mir das Comeback gefallen würde.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de