Zwei Wochen im australischen Urwald neigen sich dem Ende zu und Sonja Zietlow (51) und Daniel Hartwich (41) haben sich das Dschungelcamp-Finale anders vorgestellt. Daniela Büchner (41), Sven Ottke und Prince Damien (29) konnten sich gegen ihre Mitstreiter durchsetzen, so dass sie am Samstagabend um die Dschungel-Krone kämpfen werden. Im Halbfinale mussten sich Markus Reinecke (51) und Raúl Richter (32) verabschieden – sehr zum Leidwesen der Moderatoren. Sonja und Daniel hätten sich ein anderes Final-Trio gewünscht!

"Ich persönlich finde, dass der Raúl es mehr verdient hätte als die Danni", beteuert Sonja im Interview mit RTL.de. Auch Daniel trauert dem ausgeschiedenen GZSZ-Darsteller hinterher: "Ich [...] finde es schade, dass wir den Raúl verloren haben auf den letzten Metern. Das tut mir ein bisschen leid."

Bei Markus sei der Rauswurf absehbarer gewesen. Sonja freue sich aber, dass Sven es bis ins Finale geschafft hat, weil er in der vergangenen Folge "nicht so gut weggekommen" sei. An Tag 15 war er mit Danni in eine Auseinandersetzung geraten. In dem Streit meinte der Boxer, dass die Goodbye Deutschland-Auswanderin "verrecken" solle.

Alle Folgen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bei TVNOW.

Raúl Richter im Dschungelcamp
TVNOW / Stefan Menne
Raúl Richter im Dschungelcamp
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, Dschungelcamp 2020
TVNOW / Stefan Menne
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich, Dschungelcamp 2020
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich im Dschungelcamp 2020
TVNOW / Stefan Menne
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich im Dschungelcamp 2020
Hättet ihr auch lieber Raúl im Finale gesehen?6006 Stimmen
5259
Auf jeden Fall! Er hätte es verdient.
747
Nee, ich finde die Auswahl der Kandidaten gut so.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de