Das Verhältnis zwischen Ariana Grande (26) und ihrem Vater Edward Butera scheint sich gebessert zu haben! Seit der Scheidung ihrer Eltern vor vielen Jahren soll der Kontakt zwischen der Sängerin und ihrem Vater immer schlechter geworden sein. Inzwischen ist das Vater-Tochter-Duo aber offensichtlich auf einem guten Weg. Nach einem gemeinsamen Thanksgiving-Dinner im November gab es jetzt bei den Grammy Awards ein erneutes Wiedersehen: Die Künstlerin spazierte mit beiden Elternteilen über den roten Teppich!

Auf der Bühne performte die Beauty ein Medley aus drei beliebten Songs von sich. Den Text zur Single "Thank You, Next" hatte Ariana dabei so umgeändert, dass er zu einer emotionalen Lobeshymne an ihren Vater wurde. Wie People berichtete, sang sie statt des Originals: "Ich danke meinem Vater, denn er ist so großartig!" Sieht ganz so aus, als würden sich die 26-Jährige und ihr Daddy im Laufe der vergangenen Wochen immer besser verstehen. Die Preisverleihung verlief allerdings weniger erfolgreich: Von den fünf Nominierungen konnte die "7 Rings"-Interpretin keine der Auszeichnungen für sich gewinnen.

Im vergangenen Jahr gewann Ariana hingegen einen Grammy in der Kategorie bestes Album im Bereich Pop-Musik. Damals war die Schönheit nicht persönlich vor Ort, um den Preis entgegenzunehmen. Der Grund: Die Ex-Freundin von Mac Miller (✝26) hatte zu diesem Zeitpunkt Streit mit ihrem Produzenten!

Ariana Grande mit ihren Eltern, Januar 2020
Getty Images
Ariana Grande mit ihren Eltern, Januar 2020
Ariana Grande im Juni 2017
Getty Images
Ariana Grande im Juni 2017
Ariana Grande im November 2016
Getty Images
Ariana Grande im November 2016
Wusstet ihr, dass Ariana zwischenzeitlich gar keinen Kontakt zu ihrem Vater hatte?251 Stimmen
146
Ja, das habe ich mitbekommen!
105
Nein, ich bin schockiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de