Fataler Fehlalarm um Ex-Sportler Rick Fox (50)! Am Sonntag kamen der einstige Profi-Basketballer Kobe Bryant (✝41) und seine 13-jährige Tochter Gianna bei einem Hubschrauberabsturz in Kalifornien ums Leben, ebenso alle weiteren Insassen. Insgesamt waren neun Menschen an Bord der Unglücksmaschine – und schnell machte das Gerücht die Runde, dass Rick Fox ebenfalls dabei war. Das stellte sich glücklicherweise als Irrtum heraus: Der gebürtige Kanadier berichtet nun, wie er und seine Familie die vergangenen Tage und die Todesgerüchte erlebten.

"Inmitten der ganzen Tragödie musste meine Familie etwas durchmachen, das für mich einfach unvorstellbar ist und dass ich ihnen gerne erspart hätte", erklärte der frühere Basketball-Profi nun in einem Videobeitrag von NBA on TNT. Vor allem seine Tochter habe große Angst gehabt, als sie auf Social Media von Ricks angeblichem Tod erfahren hatte. "Sie hat mich glücklicherweise sofort angerufen und wir haben geredet – und auch geweint", verriet der 50-Jährige weiter.

Auch sein bester Freund, der Basketballtrainer King Rice, litt sehr unter der Annahme, Rick sei möglicherweise ums Leben gekommen. "Ich erinnere mich, dass er mich immer wieder anrief. Als ich abnahm, rief er: 'Du bist am Leben'", erinnerte sich Rick. Sein Telefon habe an jenem Tag nicht stillgestanden. "Es hat sehr viele Menschen in meinem Leben total erschüttert", zog er sein Fazit.

Rick Fox im Februar 2015
Getty Images
Rick Fox im Februar 2015
Jobe Bryant und Rick Fox im April 2003
Getty Images
Jobe Bryant und Rick Fox im April 2003
Rick Fox, ehemaliger Profi-Basketballer
Getty Images
Rick Fox, ehemaliger Profi-Basketballer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de