Ging dieser Kommentar zu weit? In der Auftaktfolge der 15. Staffel von Germany's next Topmodel hat Heidi Klum (46) natürlich auch wieder einen Gastjuror an ihrer Seite – zu Beginn ist es Designer Julien Macdonald. Für ihn sollen die Nachwuchsmodels in der ersten Episode eine Fashion Show laufen. Ärgerlicherweise hatte eine Kandidatin hinter den Kulissen Probleme. Der Modemacher war von der Situation so genervt, dass er die Laufsteg-Beauty verbal attackierte!

Was war passiert? Beim Fitting hatte Kandidatin Julia (17) P. mit dem Timing zu kämpfen und stand kurz vor Beginn der Show immer noch ohne Kleid da. Als die Blondine Julien die Situation schilderte, hatte dieser nur ein Kopfschütteln übrig – und einen bissigen Kommentar: "Tut mir leid, manchmal glaube ich, Models sind nicht gerade die intelligentesten Wesen." Zum Schluss gab es aber noch ein Happy End: Julia fand ein Kleid – Julien war zufrieden und die Modenschau konnte starten.

"Er war, glaube ich, angepisst, aber ich auch, denn es hört sich so an, als wäre es meine Schuld gewesen, dabei bin ich zu jeder Person gegangen", rechtfertige sich die 17-Jährige nach dem Vorfall. Außerdem sei sie sehr jung und die Situation sei für sie sehr unangenehm gewesen – sie habe am ganzen Körper gezittert, schilderte die Novizin ihre Sicht auf die Situation.

Julia P. in Dortmund, September 2019
Instagram / manamesjulia
Julia P. in Dortmund, September 2019
Fashion Show von Julien Macdonald
SIPA PRESS / ActionPress
Fashion Show von Julien Macdonald
Julia P., Kandidatin bei "Germany's next Topmodel" 2020
Instagram / manamesjulia
Julia P., Kandidatin bei "Germany's next Topmodel" 2020
Was sagt ihr zu dem Kommentar von Julien?1146 Stimmen
455
Ich finde, er hat recht!
691
Diesen Kommentar hätte er sich wirklich sparen können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de