Konnten sich die Show-Protagonisten direkt beweisen? Am Freitagabend ging eine neue Prime-Time-Sendung an den Start: In "Alles auf Freundschaft – die Mälzer und Sasha Show" traten Tim Mälzer (49) und Sasha (48) gegen die Normalo-Beste-Freunde Timo und Boris an. In acht verschiedenen, kreativen und actionreichen Spielen kämpften die beiden Teams um die Siegesprämie von 100.000 Euro. Wie erfolgreich waren die Star-Gastgeber in ihrer Debüt-Sendung?

Bis zum großen Finale der Sendung blieb es spannend: Nach dem vorletzten Spiel lagen Timo und Boris mit 64.000 erspielten Euro vor Tim und Sasha, die bei 36.000 Euro bis dato erspielten. In dem großen Finale – ein einfaches Fragespiel – hätte sich das Blatt aber noch mal wenden können. "In welchem Jahr kam der weltweit erste Gameboy auf den Markt?", lautete die Quizfrage. Die Teams mussten dann die höchsten Geldwerte um die von ihnen geschätzte Jahreszahl legen. Der Betrag, der tatsächlich auf der richtigen Antwort lag, entschied dann, wie viel die Duos auf die Endsumme dazugewinnen. 1989 lautete die richtige Antwort – auf die Tim und Sasha tatsächlich die höchsten Summen setzte. Damit ging das Preisgeld an die Star-BFFs – 10.000 Euro spendeten sie allerdings direkt an die Feuerwehr, bei der die Verlierer arbeiten.

Neben lustigen Spielen lieferte die Sendung aber auch witzige Promi-Anekdoten aus Tims und Sashas Leben: So verriet Tim Mälzer, dass er bei Wetten, dass..? dreimal ein- und anschließend wieder ausgeladen wurde.

Timo und Boris, Kandidaten bei "Alles auf Freundschaft"TVNOW / Riverside Entertainment / Holger Bierendt
Timo und Boris, Kandidaten bei "Alles auf Freundschaft"
Sasha und Tim MälzerTVNOW / Hendrik Lüders
Sasha und Tim Mälzer
Sasha und Tim Mälzer im Dezember 2019TVNOW / Thomas Pritschet
Sasha und Tim Mälzer im Dezember 2019
Hättet ihr gedacht, dass Tim und Sasha gewinnen?547 Stimmen
233
Ja, das war mir von Anfang an klar.
314
Nee, damit hätte ich niemals gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de