Jennifer Frankhauser (27) ist gerade auf eine Menge Hilfe angewiesen! Vergangene Woche unterzog die Dschungelkönigin von 2018 sich ihrer zweiten Lipödem-Operation. Bei dem Eingriff wurden der 27-Jährigen kranke Fetteinlagerungen an Armen und Beinen entfernt. Nach der OP heißt es für Beauty jetzt: Füße hochlegen. Ganz so einfach gestaltet sich ihr Alltag aktuell jedoch nicht: Jenny wäre ohne die Unterstützung ihres Partners zu Hause komplett aufgeschmissen!

"Meine Familie, Freunde und vor allem mein Freund Steffen unterstützen mich sehr", betonte sie jetzt gegenüber Promiflash. "Steffen hat sich sehr gut um mich gekümmert, für mich gekocht und mich sogar gewaschen", schwärmte Jenny weiter. Ohne ihn wäre sie total hilflos gewesen – weshalb sie besonders dankbar sei, ihn zu haben.

Insgesamt gehe es der Pfälzerin den Umständen entsprechend gut. "Mir machen nur meine sehr stark geschwollenen Füße etwas Sorgen. Die wollen einfach nicht mehr abschwellen und tun sehr weh", beklagte sie sich gegenüber Promiflash. Erst am Dienstag hatte sie eine Aufnahme ihrer Bluterguss-übersäten Ferse ins Netz gestellt – und witzelte darunter: "Hiermit vergraule ich alle Fußfetischisten."

Jennifer Frankhauser im Dezember 2019
Instagram / jenny_frankhauser
Jennifer Frankhauser im Dezember 2019
Jennifer Frankhauser
Instagram / jenny_frankhauser
Jennifer Frankhauser
Jennifer Frankhauser Fuß nach der zweiten Lipödem-Operation
Instagram / jenny_frankhauser
Jennifer Frankhauser Fuß nach der zweiten Lipödem-Operation
Hättet ihr gedacht, dass man nach einer Lipödem-OP so viel Hilfe braucht?847 Stimmen
515
Ja, das ist schließlich eine schmerzhafte Angelegenheit!
332
Nein, das war mir nicht klar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de