Rudert er jetzt zurück? Am Montag äußerte sich Sarah Lombardis (27) Ex-Freund Roberto erstmals zum Beziehungs-Ende, das die Sängerin bereits im Dezember bestätigt hatte. Ihr Verflossener hielt sich damals bedeckt und meldete sich weder im Netz noch der Presse gegenüber zum plötzlichen Liebes-Aus zu Wort. In einem Interview hat der Berliner nun aber eine Bombe platzen lassen: Er habe auf Instagram von seiner eigenen Trennung erfahren. Diese Aussage rief online prompt Hater auf den Plan, die Sarah mit bösen Kommentaren überhäuften. Jetzt meldet sich Roberto erneut, um einiges zu erklären!

Um Internet-Trollen den Wind aus den Segeln zu nehmen, betont er auf Instagram: "Ich wurde weder betrogen noch verarscht oder einfach so von heute auf morgen links liegen gelassen." Die Beziehung sei Sarah mindestens genauso wichtig gewesen wie ihm selbst. An die Hater appelliert Roberto, es gut sein zu lassen: "Denn auch ich gestehe mir grobe Fehler ein, die zum Ende geführt haben."

Laut Roberto gebe es keinen Schuldigen für die Trennung. "Vielleicht habe ich das Ende einfach nicht wahrhaben wollen und die Realität ausgeblendet, wofür sie nichts kann", stellt er klar.

Sarah Lombardi (r.) mit ihrem Ex-Freund Roberto auf Mauritius, 2019Instagram / sarellax3
Sarah Lombardi (r.) mit ihrem Ex-Freund Roberto auf Mauritius, 2019
Roberto, Ex-Partner von Sarah LombardiInstagram / roberto_ostuni_abate
Roberto, Ex-Partner von Sarah Lombardi
Roberto und Sarah LombardiInstagram / sarellax3
Roberto und Sarah Lombardi
Was haltet ihr von Robertos Statement?3588 Stimmen
1546
Ich finde, er sollte es einfach gut sein lassen.
2042
Ich finde es ganz groß von ihm, dass er seine Ex so in Schutz nimmt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de