Erst gestern sind die 14 Kandidaten bei Big Brother eingezogen. Von nun an müssen sie bei dem Fernsehexperiment 100 Tage unter strenger Beobachtung verbringen. Erste freundschaftliche Verbindungen scheinen bereits kurz nach dem Einzug in den TV-Knast geknüpft worden zu sein, denn ehrliche Worte gab es schon am allerersten Abend. Im Gespräch mit der Bochumerin Michelle und der Hessin Maria offenbart Show-Küken Gina: Sie fühlt sich sowohl von Männern als auch von Frauen angezogen.

Die 19-Jährige hatte in der Vergangenheit schon zwei Beziehungen mit Frauen. Zuvor war sie aber auch schon mit einem Mann auf Tuchfühlung gegangen. Unter sechs Augen vertraute sie sich ihren Mitbewohnerinnen an: "Ich weiß auch nicht. Bei mir ist das so ein Hin und Her. Ich kann mich nicht richtig entscheiden, was ich überhaupt will." Vor allem in Michelle dürfte Gina eine gute Gesprächspartnerin gefunden haben. Die 26-Jährige ist selbst bisexuell und hatte vollstes Verständnis für die Blondine. "Vielleicht muss man sich auch gar nicht richtig entscheiden", sagte Michelle.

Sie selbst habe bereits Beziehungen mit Männern geführt, bis ihr Herz plötzlich für Frauen schlug. "Da habe ich mir gedacht: Vielleicht geht das mit Männern auch gar nicht. Doch dann habe ich mich wieder in einen Mann verliebt und seit zwei Jahren hatte ich wieder nur Männer", gab die Altenpflegerin preis.

Gina, Michelle und Maria auf der Glashaus-Terrasse, "Big Brother" 2020Big Brother, SAT.1
Gina, Michelle und Maria auf der Glashaus-Terrasse, "Big Brother" 2020
Gina Beckmann beim "Big Brother"-EinzugWilli Weber
Gina Beckmann beim "Big Brother"-Einzug
Michelle und Maria bei "Big Brother" 2020Big Brother, SAT.1
Michelle und Maria bei "Big Brother" 2020
Seid ihr überrascht, dass Gina bisexuell ist?316 Stimmen
171
Ja. Damit hätte ich nicht gerechnet.
145
Nein, nicht wirklich. Ich hab für sowas immer ein recht gutes Gespür.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de