Heute müssen sich die Kandidatinnen von Germany's next Topmodel einer ganz besonderen Herausforderung stellen: Die verbleibenden 25 Mädchen müssen splitterfasernackt mit einem Pferd am Strand von Costa Rica shooten. Während sich einige Teilnehmerinnen sehr darauf freuen, bringt die Challenge andere vor laufender Kamera zum Weinen. Und wie sieht es bei Nachwuchsmodel Lucy aus? Immerhin ist die junge Frau transgender und hatte ihre geschlechtsangleichende Operation noch nicht. Das Nacktshooting könnte ihr deshalb durchaus Respekt einflößen.

Gegenüber Promiflash gibt die 21-Jährige Entwarnung: "Ich mache mir gar keine Sorgen wegen des Nacktshootings. Im Gegenteil, das ist sogar das Shooting, auf das ich mich am meisten freue." Lucy habe Jury-Chefin Heidi Klum (46) ihre Situation in der vergangenen Folge erklärt und könne sich nun ganz auf ihre Leistung konzentrieren. Der Studentin aus Kassel sei es vor allem wichtig, nicht als "das Transgender-Mädchen" bewertet zu werden.

Auch auf Instagram interessieren sich Lucys Follower sehr für das Thema. "Wie machst du das mit dem Nacktshooting?", will ein User wissen. "Gleiche Regeln für alle. Komplett nackt heißt komplett nackt."

Lucy, GNTM-Kandidatin 2020Instagram / lucy.gntm2020.official
Lucy, GNTM-Kandidatin 2020
Heidi Klum im Februar 2020Getty Images
Heidi Klum im Februar 2020
Mareike und Lucy in Folge zwei von "Germany's next Topmodel"Instagram / mareike.gntm2020.official
Mareike und Lucy in Folge zwei von "Germany's next Topmodel"
Hättet ihr gedacht, dass Lucy auch splitternackt shooten muss?311 Stimmen
197
Klar, gleiches Recht für alle.
114
Nein, ich hatte da, ehrlich gesagt, mit einer Sonderregelung gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de