Der Coronavirus verschreckt selbst den coolsten Spionen der Filmgeschichte! Schon ab dem Frühling dürfen sich die Fans der James Bond-Filme über einen neuen Streifen freuen: "Keine Zeit zu sterben" soll am 2. April in den deutschen Kinos anlaufen. Zuvor steht jedoch noch eine Promo-Tour rund um die Welt an. Ein Land wird dabei aber ausgelassen: Die Premiere in China wurde wegen des dort anhaltenden Coronavirus' abgesagt!

Das berichtet das US-Magazin Deadline am Sonntagabend. Demnach seien sowohl die Feier zur Erstaufführung in Peking als auch die damit verbundene Tour durch die Republik offiziell gecancelt worden. Als Grund wurde tatsächlich das Risiko der Ansteckung mit dem Virus angegeben, das China aktuell im Griff hat und bereits Tausende Menschen das Leben kostete. In China wurden aufgrund der hohen Infektionsgefahr 70.000 Kinos geschlossen.

Für die chinesischen "James Bond"-Fans dürfte diese Absage eine große Enttäuschung darstellen: Schließlich ist "Keine Zeit zu sterben" der letzte Teil des Agenten-Universums, in dem Daniel Craig (51) die Hauptrolle spielt. Neben dem Briten sind unter anderem Rami Malek (38) und Léa Seydoux (34) in der Produktion zu sehen.

Cary Fukunaga und der Cast von "Bond 25"
Getty Images
Cary Fukunaga und der Cast von "Bond 25"
Rami Malek in "James Bond: Keine Zeit zu sterben"
Landmark Media Press and Picture / ActionPress
Rami Malek in "James Bond: Keine Zeit zu sterben"
Daniel Craig, Dezember 2019
Getty Images
Daniel Craig, Dezember 2019
Hättet ihr gedacht, dass die Premiere abgesagt wird?135 Stimmen
125
Ja, damit habe ich gerechnet. Die Sicherheit geht vor!
10
Nein, das überrascht mich echt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de