Vom Gerichtssaal direkt ins Krankenhaus: Harvey Weinstein (67) wurde am Montag von einem New Yorker Gericht in zwei Fällen für schuldig befunden. Ihm wurde von mehreren Frauen Vergewaltigung und sexuelle Belästigung vorgeworfen. Bis sein Strafmaß für diese Schuldsprüche am 11. März festgesetzt wird, sollte der Filmproduzent eigentlich zurück in U-Haft. Stattdessen wurde er allerdings in eine Klinik gebracht: Weinstein litt an Brustschmerzen!

Wie ein Sprecher des 67-Jährigen gegenüber Variety verriet, beschwerte sich Weinstein auf dem Weg vom Gerichtssaal zum Gefängnis auf Rikers Island plötzlich über Schmerzen in der Brust. Daraufhin wurde er direkt ins Bellevue Hospital in Manhattan gebracht. Seine Anwältin Donna Rotunno erklärte gegenüber USA Today, dass dort aber lediglich ein zu hoher Blutdruck festgestellt werden konnte. Der einstige Filmmogul wird also wahrscheinlich bald ins Gefängnis zurückkehren.

In drei weiteren Anklagepunkten, den gravierendsten Vorwürfen des mehrfachen sexuellen Übergriffs, wurde Weinstein am Montag allerdings freigesprochen. Ihm könnten jetzt dennoch mehrere Jahre Haft drohen.

Harvey Weinstein vor dem Obersten Gerichtshof in NYC im Dezember 2019
Getty Images
Harvey Weinstein vor dem Obersten Gerichtshof in NYC im Dezember 2019
Harvey Weinstein im Februar 2020
Getty Images
Harvey Weinstein im Februar 2020
Harvey Weinstein
Getty Images
Harvey Weinstein


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de