Abigail Odoom hielt sich nicht an die Germany's next Topmodel-Regeln! 2018 nahm die YouTuberin an der 13. Staffel von Heidi Klums (46) Castingshow teil. Dabei sollen bei den Dreharbeiten einige Situationen verheimlicht worden sein: Beispielsweise war die Dunkelhaarige während einer Drift-Challenge in einen Autounfall verwickelt, der im Fernsehen allerdings nie ausgestrahlt wurde. Jetzt plauderte Abigail einen weiteren Vorfall aus: Trotz Verbot hatte sie ein Handy am Set!

Mobiltelefone sind für die Kandidatinnen eigentlich streng verboten – doch scheinbar hielt sich nicht jedes Mädchen an diese Anweisung: "Ich hatte ein Handy dabei, und ich bereue es auch zu gar keinem Moment", verriet Abigail in ihrem neuen YouTube-Video. Während ihrer Zeit bei GNTM verspürte sie das Bedürfnis, mit ihrem Freund Jonas und ihrer Familie zu sprechen. Dabei wollte es die Influencerin schlichtweg nicht einsehen, nur alle vier bis fünf Tage für zehn Minuten ans Telefon zu dürfen.

In der neunten Folge der Staffel musste Abigail aufgrund ihrer schlechten Wochenleistung ihre Koffer packen und die Show verlassen. Im Nachhinein entwickelte die Schönheit ein ganz neues Bild des TV-Formats: "Es sind halt so viele Sachen, wo ich halt einfach gemerkt habe, es geht wirklich nur um Entertainment", erklärte sie ihren Abonnenten.

Abigail Odoom im Februar 2020
Instagram / abigailodm
Abigail Odoom im Februar 2020
Abigail Odoom im Februar 2020
Instagram / abigailodm
Abigail Odoom im Februar 2020
Abigail Odoom im Februar 2020
Instagram / abigailodm
Abigail Odoom im Februar 2020
Wusstet ihr, dass Handys am GNTM-Set verboten sind?1446 Stimmen
1233
Ja, das habe ich mitbekommen.
213
Nein, ich dachte, die Mädchen dürfen ihre Smartphones bei sich haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de