Vom Palast ins Stadion – dort trieb es nun Herzogin Kate (38) hin. Denn für ihre Wohltätigkeitsorganisation SportsAid, die junge britische Nachwuchssportler finanziell unterstützt, saß sie nicht nur auf der Tribüne und klatschte. Die königliche Schirmherrin entschied sich, selbst aktiv zu werden. Dafür tauschte sie ihre High Heels gegen Sneaker. Die sportlichen Aktivitäten der Herzogin wurden sogar auf Video festgehalten.

Die 38-Jährige legte ihr Jackett ab und hervor kam ihr schickes grünes Sportoutfit. Auf Twitter teilte die Organisation mit, was genau die Frau von Prinz William (37) erwarten würde. "Die Herzogin bekommt hier eine ausführliche Einweisung in die Leichtathletik. Sie lernt mehr über die Startblöcke, inklusive den Unterschieden für Parathleten", hieß es in dem Tweet. Dazu teilten sie einen kurzen Clip, indem Kate mit den Profisportlern in Position für einen Sprint ging. Beim Startschuss gab sie Vollgas und versuchte, das kleine Rennen für sich zu entscheiden.

Wer gewann, wurde allerdings nicht gezeigt, da Kate vor dem Ende lachend abbrach und danach auch aus dem Lachen nicht mehr herauskam. Vergessen schien der sportliche Ehrgeiz, da die Royal-Lady danach die Sportart wechselte. Neben der Leichtathletik bekam die dreifache Mama nämlich auch einen Einstiegskurs ins Boxen.

Herzogin Kate läuft beim SportsAid-Event in London im Februar 2020
Getty Images
Herzogin Kate läuft beim SportsAid-Event in London im Februar 2020
Herzogin Kate bei einem SportsAid-Event in Stratford im Februar 2020
Getty Images
Herzogin Kate bei einem SportsAid-Event in Stratford im Februar 2020
Herzogin Kate beim SportsAid-Event in London im Februar 2020
Getty Images
Herzogin Kate beim SportsAid-Event in London im Februar 2020
Wie findet ihr Kates sportliches Engagement?521 Stimmen
504
Klasse, dass sie auch mitmacht und nicht nur zusieht.
17
Ich finde, sie übertreibt es!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de