Prinz Andrew (60) musste zu seinem Wiegenfest auf einige seiner Liebsten verzichten. Am vergangenen Mittwoch feierte der zweifache Vater seinen 60. Geburtstag. Doch die Stimmung war getrübt: Seit Monaten steht der zweitälteste Sohn der Queen in der Kritik, in den Missbrauchsskandal um Jeffrey Epstein (✝66) verwickelt zu sein. Vor einigen Wochen trat Andrew deshalb auch von seinen royalen Ämtern zurück. In der Zwischenzeit scheinen sich einige von dem Windsor abgewandt zu haben: Noch nicht einmal sein Bruder Prinz Charles (71) wollte Andrews Ehrentag mit ihm feiern.

Den besonderen Tag wollte das königliche Familienmitglied bei einem Abendessen in der Royal-Lodge der Windsor-Residenz ausklingen lassen. Wie Daily Mail berichtete, sollen allerdings einige der geladenen Gäste kurz vor der Veranstaltung wieder abgesagt haben. Auch seine beiden Brüder, Prinz Charles und Prinz Edward (55), sowie Andrews Schwester, Prinzessin Anne (69), sollen bei der Feier nicht anwesend gewesen sein. Grund für diese Entscheidung könnte jedenfalls der Skandal sein, wegen dem das Königshaus in den letzten Wochen kaum zur Ruhe kam.

Statt mit seiner Familie musste das Geburtstagskind mit rund 50 anderen Gästen vorliebnehmen. Darunter war neben Andrews Ex-Frau Sarah Ferguson (60) auch der langjährige Freund des Prinzen, Milliardär Bernie Ecclestone (89) – der übrigens ebenfalls in den Missbrauchsskandal verwickelt sein soll.

Prinz Andrew im Juli 2016
Getty Images
Prinz Andrew im Juli 2016
Prinz Charles im Februar 2018
Getty Images
Prinz Charles im Februar 2018
Bernie Ecclestone im Mai 2014
Getty Images
Bernie Ecclestone im Mai 2014
Glaubt ihr der Sex-Skandal war der Grund, dass die Geschwister nicht zur Party kamen?473 Stimmen
427
Das könnte ich mir gut vorstellen!
46
Nein, sie hatten bestimmt noch andere Termine!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de