Robin Riebling und Lena Schiwiora rechnen ab. Am Dienstag ging die zweite Staffel von Temptation Island an den Start – und lieferte direkt zum Auftakt eine Achterbahn der Gefühle mit Tränen, viel Alkohol und nackter Haut. Robin und Lena waren im vergangenen Jahr selbst als Paar in der Show dabei und kritisieren die diesjährigen Pärchen. Vor allem die vergebenen Jungs bekommen bei den beiden ihr Fett weg! Von den heftigen Kommentaren fühlt sich jetzt besonders Teilnehmer Till Adam angegriffen und schießt zurück.

In seiner Instagram-Story bezieht der ehemalige Die Bachelorette-Kandidat Stellung zu der Kritik und zeigt sich sichtlich empört. "Wenn ihr schon davon redet, wie niveaulos unsere Sendung ist, verstehe ich nicht, wieso ihr dann Schimpfwörter benutzt, um uns zu beschreiben", erklärt Till und bezieht sich darauf, dass beispielsweise sein Mit-Kandidat Calvin als "Möchtegern-Sonnyboy" oder "Lutscher" und die Frauen als "Flittchen" bezeichnet wurden.

Auch über Tills Freundin Hanna wird gelästert. Die Blondine brach bei dem Anblick der Single-Ladys in Tränen aus – laut Lena und Robin hätte sie Stärke zeigen müssen. "Also ich finde, ein Mensch, der Emotionen zeigt, ist doch viel viel schöner, als einer, der sich verstellt", verteidigt der 31-Jährige seine Partnerin.

Till Adam, Ex-Bachelorette-Kandidat
Instagram / tilladam23
Till Adam, Ex-Bachelorette-Kandidat
Lena Schiwiora und Robin Riebling
Instagram / lena_shw
Lena Schiwiora und Robin Riebling
Hanna und Till, Kandidaten bei "Temptation Island" 2020
TVNOW / Frank Fastner
Hanna und Till, Kandidaten bei "Temptation Island" 2020
Wie findet ihr die Äußerungen der beiden?1183 Stimmen
605
Das geht gar nicht. Ich kann Till total verstehen.
578
Ich finde die Kommentare nicht sonderlich schlimm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de