Nun kapituliert auch Mariah Carey (49) vor dem Coronavirus – genau wie zahlreiche andere Künstler. Die Sängerin Avril Lavigne (35), die Bands Green Day und BTS haben aus Angst vor der Epidemie ihre Auftritte in Asien bereits verschoben oder gar komplett abgesagt. Auch auf anderen Kontinenten haben einige Stars bereits entsprechende Konsequenzen gezogen. Nun lässt Mariah ebenfalls Vorsicht walten: Ihr geplantes Konzert auf Hawaii wird vorerst nicht stattfinden!

Die Sängerin verkündete auf Instagram: "Aloha Hawaii! Ich bin so traurig, verkünden zu müssen, dass ich meine Show in den November verlegen werde." Für den Auftritt in Honolulu war der 10. März angesetzt. Sie habe sich so gefreut, auf die Pazifikinsel zurückzukehren, aber die Sicherheit und das Wohlbefinden jedes einzelnen Fans hätten nun schlichtweg Vorrang. Über die nun deutlich längere Wartezeit bis zum Konzert dürften die Fans jedoch nicht allzu traurig sein: Mariah kündigte für den neuen Termin wenige Wochen vor Weihnachten an, in dem US-Bundesstaat erstmals ihren Hit "All I Want For Christmas Is You" zu performen.

Tragisch: Die nun abgesagte Show wäre nach Informationen von Hawaii News Now Mariahs erster Auftritt seit 2016 in der Hauptstadt Honolulu gewesen. Damals hatte sie es geschafft, drei Konzerte an aufeinanderfolgenden Tagen komplett auszuverkaufen.

Mariah Carey im Oktober 2019 in Bevery Hills
Getty Images
Mariah Carey im Oktober 2019 in Bevery Hills
Mariah Carey im Dezember 2019 in New York
Getty Images
Mariah Carey im Dezember 2019 in New York
Mariah Carey im Januar 2020 in New York
Getty Images
Mariah Carey im Januar 2020 in New York
Glaubt ihr, dass das geplante Konzert im November stattfinden wird?143 Stimmen
106
Ja, bis dahin hat sich die Gesundheitslage auf der Welt bestimmt wieder entspannt.
37
Nein, ich denke, dass dieses Jahr überhaupt keine Großveranstaltungen mehr stattfinden werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de