Was für eine tolle Geste! Aktuell sorgt das neuartige Coronavirus weltweit für Schlagzeilen – mittlerweile sind auch schon zahlreiche Promis betroffen. Einer von ihnen ist Cristiano Ronaldo (35). Er wurde bislang zwar noch nicht positiv auf die Krankheit getestet, befindet sich allerdings aktuell in Quarantäne, weil er Kontakt zu einer infizierten Person hatte. Die Zeit in der Isolation nutzt der Kicker nun, um Gutes zu tun: Er lässt seine Hotels in provisorische Kliniken umbauen.

Wie das spanische Sportblatt Marca nun berichtet, werden aus den zwei Vier-Sterne-Hotels, die der Sportler auf Madeira und in Lissabon besitzt, vorübergehend Krankenhäuser. Dort können sich Leute auf das Virus testen lassen – die Behandlung ist tatsächlich kostenfrei. Alle Kosten für beispielsweise den Umbau, Ärzte und das Pflegepersonal zahlt der 35-Jährige aus eigener Tasche.

Vor einigen Tagen meldete sich Cristiano aus seiner Isolation mit ernsten Zeilen zu Wort. "Die Welt befindet sich in einem sehr schwierigen Moment, der von uns allen äußerste Sorgfalt und Aufmerksamkeit verlangt", schrieb er im Netz und forderte seine Community dazu auf, achtsam zu sein und auf den Rat der WHO (Weltgesundheitsorganisation) und der Regierungen zu hören.

Cristiano Ronaldo 2019 in Madrid
Getty Images
Cristiano Ronaldo 2019 in Madrid
Cristiano Ronaldo, Fußballer
Getty Images
Cristiano Ronaldo, Fußballer
Cristiano Ronaldos Parfum-Werbung
Splash News / Cristiano Ronaldo Legacy
Cristiano Ronaldos Parfum-Werbung
Habt ihr damit gerechnet?2701 Stimmen
1625
Klar, ich wusste, dass er seinen Worten Taten folgen lässt!
1076
Irgendwie hat es mich doch etwas überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de