Heute läuft schon die zweite Folge der neuen Staffel von dem beliebten TV-Musik-Wettbewerb The Masked Singer! Nachdem letzte Woche Stefanie Heinzmann (31) in ihrem Dalmatiner-Kostüm demaskiert wurde, geht das große Promi-Raten nun weiter. Nach dem Auftritt von der Göttin kamen die Fans auf die wildesten Theorien – so ist zum Beispiel bei den Umfragen Barbara Schöneberger (46) ganz weit oben. Promiflash liefert hier drei Hinweise, warum es sich um eine andere VIP-Lady handeln könnte.

Es könnte sich hinter dem goldenen Prunk-Kostüm tatsächlich viel mehr um die Schauspielerin Andrea Sawatzki (57) handeln. So deuten drei Hinweise eindeutig auf die deutsche TV- und Film-Ikone hin. Zum Beispiel das Plüsch-Schweinchen: Andrea wurde 1995 mit dem Fernseh-Dreiteiler "Das Schwein – Eine deutsche Karriere" bekannt. Als Nächstes der Brunnen: Eine der bekanntesten Rollen der Charakter-Darstellerin war die böse Stiefmutter in "Brüderchen und Schwesterchen", wo sie alle Brunnen im Land verzaubert hat.

Der letzte Hinweis, der für Andrea spricht, ist ihr Kostüm: Einer ihrer ersten Kinofilme heißt "Ein göttlicher Job" aus dem Jahr 1998. Jetzt seid ihr gefragt: Glaubt ihr auch, dass es sich bei der Göttin um die gebürtige Schlehdorferin handelt? Stimmt am Ende des Artikels ab.

Andrea Sawatzki, Schauspielerin
Getty Images
Andrea Sawatzki, Schauspielerin
Die Göttin bei "The Masked Singer"
ProSieben / Willi Weber
Die Göttin bei "The Masked Singer"
Andrea Sawatzki, Schauspielerin
Getty Images
Andrea Sawatzki, Schauspielerin
Glaubt ihr auch, dass Andrea Sawatzki die "Masked Singer"-Göttin ist?4059 Stimmen
2733
Ja, die Hinweise sprechen dafür!
1326
Nein, das glaube ich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de