Das Coronavirus zwingt inzwischen auch Prominente in die Quarantäne. Während sich einige Stars wie Katy Perry (35), Orlando Bloom (43) oder Lady Gaga (33) freiwillig in die häusliche Isolation begeben haben, sind andere Prominente dazu gezwungen: Johannes B. Kerner (55) bekam am vergangenen Donnerstag die Diagnose, sich mit dem neuartigen Krankheitserreger infiziert zu haben. Seither muss der TV-Moderator seine Zeit von anderen Menschen separiert, zu Hause verbringen. Jetzt meldete er sich erstmals bei seinen Fans zurück.

"Nach einigen Tagen des Zögerns melde ich mich jetzt doch aus der häuslichen Isolation“, begann der Journalist sein Instagram-Video. Es gehe ihm gut und er habe "keine oder kaum Symptome". Wo genau er sich angesteckt habe, wisse er bis heute nicht. "Das ist auch ein bisschen das Tückische an dem Virus, dass man das eben nicht sagen kann, dass man den trägt, nichts merkt und weitergibt", schilderte der 55-Jährige. Deshalb halte er es für richtig, soziale Kontakte so weit wie möglich zu vermeiden.

Er selbst warte jetzt erst einmal auf die Ansage des Gesundheitsamtes: "Ich hoffe natürlich, dass der Verlauf flach bleibt, dass ich nicht ernsthaft erkranke." Er denke aber an die Patienten, denen es richtig schlecht gehe und die intensivmedizinisch behandelt werden müssen. Dazu erklärte der vierfache Vater: "Wenn das irgendwie möglich ist, dann will ich versuchen, alle Power zu senden und diesen Menschen auf diese Art und Weise Unterstützung zu geben."

Johannes B. Kerner im August 2016 in Köln
Getty Images
Johannes B. Kerner im August 2016 in Köln
Johannes B. Kerner im November 2015 in Berlin
Getty Images
Johannes B. Kerner im November 2015 in Berlin
Johannes B. Kerner im Oktober 2015 in Berlin
Getty Images
Johannes B. Kerner im Oktober 2015 in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de