Schluss mit Friede, Freude, Eierkuchen bei Germany's next Topmodel. Seit acht Wochen verfolgen die Fernsehzuschauer die Reise von Heidi Klums (46) "Meeedchen". Dabei fiel auf: Das Zusammenleben der 13 verbliebenen Kandidatinnen läuft verdammt harmonisch. Keine Lästereien, kein Zoff, keine Intrigen. Aber mittlerweile wird die Luft für alle dünner – und die Nerven liegen blank. So kam es, wie es kommen musste: Nach wochenlangem Frieden ging nun der altbekannte GNTM-Zickenkrieg los.

"Ja, plötzlich geht hier so ein Kindergarten ab, seitdem wir in Berlin waren. Jetzt haben sich so Grüppchen gebildet", zeigte sich Küken Julia P. (17) genervt. Auch Larissa ist die angespannte Stimmung nicht entgangen: "Man erntet komische Blicke von den anderen und die Augen werden verdreht, wenn man was sagt." Für Lijana kommt diese Wendung aber wenig überraschend, im Gegenteil: Sie glaubt, dass das gute Miteinander bisher mehr Schein als Sein gewesen sei und viele Mädchen einfach "fake" seien.

Damit meint sie unter anderem ihre Kontrahentin Nadine. Die findet nämlich, dass Lijana sich seit dem Staffelstart ganz schön verändert hat. Sie könne keiner anderen etwas gönnen. "Das hatte ich ihr aber auch in Berlin gesagt, und wir hatten das geklärt. Deswegen wundert uns das auch alle, dass sie jetzt so ein Grüppchen bildet und gegen uns ist", betonte die Barkeeperin.

Julia P. in Dortmund, September 2019
Instagram / manamesjulia
Julia P. in Dortmund, September 2019
GNTM-Kandidatin Lijana
Instagram / lijana_ka
GNTM-Kandidatin Lijana
"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Nadine
Instagram / nadine.gntm2020.official
"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Nadine
Seid ihr überrascht, dass die Stimmung bei GNTM gekippt ist?456 Stimmen
429
Nein, das war abzusehen.
27
Ja, die wirkten so harmonisch in den letzten Wochen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de