Angelina Heger (28) sieht der Ankunft ihres Babys mit gemischten Gefühlen entgegen. Seit ein paar Monaten fiebert das Reality-TV-Sternchen und ihr Partner Sebastian Pannek (33) der Geburt ihres ersten Nachwuchs entgegen. Anfang des Monats knackte die TV-Beauty nun den siebten Schwangerschaftsmonat. Damit befindet sich die werdende Mutter nun schon bald im Endspurt. Doch eine Sache beschäftigt sie momentan sehr: Sebastian darf wahrscheinlich nicht mit in den Kreißsaal!

"Mich belastet das Thema so sehr, dass ich die ganze Zeit daran denken muss", gibt Angelina in ihrer Instagram-Story zu. Durch das neuartige Corona-Virus, das derzeit die Welt in Atem hält, gibt es in den Krankenhäusern neue Regelungen. Unter anderem dürfen Väter an vielen Orten nicht mehr bei der Geburt ihrer Kinder dabei sein, um das Infektionsrisiko nicht zu erhöhen. Für die 28-Jährige ein belastender Gedanke. Sie hätte deswegen sogar ihre Hebamme gefragt, ob eine Hausgeburt eine Option sei, obwohl: "Eine Hausgeburt stand für mich nie zur Debatte, nie", gibt die Influencerin zu.

Ende Februar hatte Angelina in einer Fragerunde schon mal über die kommende Geburt gesprochen, damals hatte sie noch gar keine Bedenken bezüglich der Entbindung gehabt. Dabei hatte sie auch offenbart, wie sie es sich vorstelle: "Mein Wunsch ist es, den Kleinen natürlich zu bekommen."

Angelina Heger im März 2020
Instagram / angelinaheger
Angelina Heger im März 2020
Angelina Heger, September 2019
Instagram / angelinaheger
Angelina Heger, September 2019
Angelina Heger, Februar 2020
Instagram / angelinaheger
Angelina Heger, Februar 2020
Glaubt ihr, Sebastian wird bei der Geburt wirklich nicht dabei sein?3167 Stimmen
1732
Ja, das sieht derzeit schon danach aus.
1435
Nein, bis dahin ist noch genug Zeit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de