Was erlaubt Sandy Meyer-Wölden (37) ihren Kindern? Das Model steht nicht nur erfolgreich vor der Kamera, sondern ist auch eine Vollblutmama für ihre vier Söhne und Töchterchen Nayla. Die Zehnjährige kommt so langsam in ein Alter, in dem das Aussehen eine immer größere Rolle spielt. Doch darf der Nachwuchs schon mit Lippenstift, Lidschatten und Co. hantieren? Im Promiflash-Interview plauderte die fünffache Mutter aus, wie das Thema Make-up bei ihr gehandhabt wird...

"Meine Tochter schminkt sich schon, seitdem ich denken kann. Ich denke, das ist in uns Frauen so drin, dass es einfach stärker ist als wir", verriet Sandy gegenüber Promiflash. Ihre Tochter habe bereits mit zwei Jahren angefangen, sich selbst oder ihre Mama zu schminken. Auch wenn es anfangs lustig ausgesehen habe, hatte die 37-Jährige kein Problem damit: "Also bei meiner Tochter ging das sehr, sehr früh los und ich hab sie auch immer machen lassen, denn ich finde das total schön, das selbst zu erkunden", erzählte die Blondine.

Mit rotem Lippenstift und Lidstrich würde Sandy ihren Sprössling allerdings nicht auf die Straße lassen. "Es muss schon irgendwo noch altersgerecht sein", stellte die Laufstegschönheit klar. Doch, solange es ihrem Mädchen Spaß mache, werde sie daran nichts ändern – man könne es ja einfach wieder abschminken.

Sandy Meyer-Wölden im März 2020
Instagram / sandymeyerwoelden
Sandy Meyer-Wölden im März 2020
Sandy Meyer-Wölden im Juli 2019
Getty Images
Sandy Meyer-Wölden im Juli 2019
Sandy Meyer-Wölden im Juni 2016
Getty Images
Sandy Meyer-Wölden im Juni 2016
Könnt ihr Sandys Einstellung nachvollziehen?1415 Stimmen
976
Ja, das sehe ich ganz genauso!
439
Nein, ich finde, Kinder sollten sich noch nicht schminken!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de