Das Coronavirus ist im Moment das vorherrschende Thema. Die Produktion vieler Serien und Filme wurde gestoppt, nachdem Donald Trump (73) in den USA den nationalen Notstand ausgerufen hat. Doch nicht nur das: Während der Krise haben viele Arztpraxen, Krankenhäuser und Feuerwehrwachen massive Probleme, an das notwendige Equipment zu kommen. Das brachte die Verantwortlichen einiger US-amerikanischer Serien nun auf eine ganz besondere Idee, um ihren Mitmenschen zu helfen.

Normalerweise spielen sie die Lebensretter nur, jetzt sind sie es auch im wirklichen Leben: Die Teams rund um Grey's Anatomy, "Atlanta Medical" und "The Good Doctor" haben ihr Klinik-Equipment an Krankenhäuser gespendet. Von der beliebten Serie "Grey's Anatomy" erhielten einige Kliniken einen großen Vorrat an Schutzkleidung und Handschuhen. Wie The Wrap berichtet, versorgte auch "The Good Doctor" Krankenhäuser in Vancouver mit Masken und anderer notwendiger Ausrüstung. Die Crew rund um "Atlanta Medical" ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, dafür zu sorgen, dass das örtliche Krankenhaus medizinische Schutzausrüstungen erhält.

Die Feuerwehr-Serie "Seattle Firefighters – Die jungen Helden" unterstützte ihrerseits Löschtrupps aus der Region wie das Ontario Fire Department in Kalifornien mit etwa 300 Atemmasken. Die dankten prompt mit einem Foto im Netz und fügten den Hashtag #hereosnotjustontv ("Helden nicht nur im Fernsehen") hinzu.

Freddie Highmore von "The Good Doctor" bei der Summer TCA Tour 2017 in Beverly Hills
Getty Images
Freddie Highmore von "The Good Doctor" bei der Summer TCA Tour 2017 in Beverly Hills
Die Feuerwehr von Ontario bei Los Angeles 2020
Instagram / ontariofiredept
Die Feuerwehr von Ontario bei Los Angeles 2020
Kelly McCreary, Caterina Scorsone, Camilla Luddington und Ellen Pompeo am Set von "Grey's Anatomy"
Instagram / seekellymccreary
Kelly McCreary, Caterina Scorsone, Camilla Luddington und Ellen Pompeo am Set von "Grey's Anatomy"
Wie findet ihr die Idee der Arztserien-Teams?1592 Stimmen
1547
Einfach nur klasse!
45
Das ist das Mindeste.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de