Chrissy Teigen (34) ist verärgert über das Statement von US-Präsident Donald Trump (73) nach dessen Corona-Test! Der neuartige Virenstamm Covid-19 verbreitet sich aktuell rasant auf der Welt, so dass beim Verdacht einer Ansteckung Tests durchgeführt werden, um weitere Infektionen zu vermeiden. Als Reaktion auf Trumps Aussage, wie "unangenehm" der Test sei, sprach die Frau von Sänger John Legend (41) schonungslos über die schmerzhafte Geburt ihrer Tochter Luna (3).

"Als meine Tochter Luna auf die Welt kam, riss meine Vagina bis zum Po-Loch ein", schrieb Chrissy auf Twitter. "F*ck deine Tupfer-Schmerzen", fuhr sie fort. Anschließend enthüllte die US-Amerikanerin weitere Details: "Am Ende meines Bettes hing ein Müllsack. Darin sammelten sie das Blut, bevor sie mich nähten." Danach habe Chrissy drei Monate beim Pinkeln solche starken Beschwerden gehabt, dass sie stets eine Flasche Wasser zum Stillen ihrer Schmerzen mit auf die Toilette genommen habe.

Zum Abschluss ihrer Enthüllungen postete die 34-Jährige ein Familienfoto von sich, ihrem Mann John und Baby Luna. Das Foto war kurz nach der Geburt entstanden. Zu diesem Schnappschuss betonte Chrissy nochmals: "Ja, zu diesem Zeitpunkt hatte ich ein riesiges Loch von der Vagina bis zum Po."

Präsident Donald Trump beim Briefing aufgrund der Corona-Krise im März 2020 im Weißen Haus
Getty Images
Präsident Donald Trump beim Briefing aufgrund der Corona-Krise im März 2020 im Weißen Haus
Chrissy Teigen im Februar 2020 bei der Vanity Fair Oscar Party in Beverly Hills
Getty Images
Chrissy Teigen im Februar 2020 bei der Vanity Fair Oscar Party in Beverly Hills
John Legend, Tochter Luna und Chrissy Teigen
Instagram / johnlegend
John Legend, Tochter Luna und Chrissy Teigen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de