Rebecca Immanuel spricht über ihr The Masked Singer-Versteckspiel! Die Schauspielerin war bis vergangenen Dienstag eine Kandidatin der beliebten Musikshow, in der Promis unter aufwendigen Kostümen auf der Bühne singen, während die Jury und das Publikum versuchen, die Identität des Sängers zu erraten. Damit der Rätselspaß gelingt, müssen die Stars ihre Teilnahme verstecken – selbst vor Familie und Freunden. Wie gut hat das bei der Schauspielerin geklappt?

"Das Verheimlichen war ganz einfach, weil du einfach eine Info nicht weitergibst", gibt die TV-Darstellerin im Promiflash-Interview zu. Allerdings sei es ihr schwergefallen, ihre Liebsten an diesem Erlebnis nicht teilhaben lassen zu können. "Ich bin ein kleines Herdentier. Ich will immer, dass es allen gut geht, und ich genieße auch die Unterstützung der Gemeinschaft. Dieses: 'Komm, das schaffst du und das machst du gut'", erklärt sie. Ganz allein sei sie aber nicht gewesen: Ihr Mann und ihre Agentin seien in ihr kleines Geheimnis eingeweiht gewesen.

Auch Angelo Kelly (38) musste in der vergangenen Show seine Maske fallen lassen. Für ihn war die Heimlichtuerei nicht so leicht, wie er Promiflash verrät: "Es war echt schwer. Ab der ersten Sendung habe ich unheimlich viele Messages und Anrufe bekommen." Lediglich seine Frau hätte gewusst, wo er abends wirklich unterwegs war.

Die Göttin bei "The Masked Singer"
ProSieben / Willi Weber
Die Göttin bei "The Masked Singer"
Schauspielerin Rebecca Immanuel
Getty Images
Schauspielerin Rebecca Immanuel
Schauspielerin Rebecca Immanuel
Instagram / rebeccaimmanuel.official
Schauspielerin Rebecca Immanuel
Hättet ihr gedacht, dass das Verheimlichen an sich so einfach für Rebecca war?95 Stimmen
43
Ja, das dachte ich mir schon.
52
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de