Es ist traurige Gewissheit, dass es in diesem Jahr keinen Eurovision Song Contest geben wird. Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage wurde das Finale am 16. Mai kurzerhand abgeblasen. Für Ersatz am selben Datum sorgt nun überraschend ESC-Legende Stefan Raab (53). Er wolle Künstlern sowie Fans eine Alternative bieten und stampft daher nun den "Free European Song Contest" aus dem Boden. Welche Musiker wohl an Raabs Wettbewerb teilnehmen?

Irving Wolther, ESC-Experte und selbst ernannter "Dr. Eurovision" würde sich jedenfalls wünschen, dass der Fokus wirklich auf der Musik liegt. "Ich hoffe, dass Raabs gute Kontakte zur Musikindustrie Künstler zu einer Teilnahme motivieren, die beim ESC längst abgewinkt haben", sagte er auf Promiflash-Nachfrage. "Ich finde es schade, dass der ESC die Musik und ihre Schöpfer – die Komponisten und Texter – aus den Augen verloren hat und stattdessen der durch zahllose Castingshows befeuerte Interpreten-Hype im Vordergrund steht."

In der Tat wurden zuletzt fast ausschließlich ehemalige Castingshow-Teilnehmer ins internationale Rennen geschickt. Ob der Kult-Entertainer sein Hauptaugenmerk jetzt auf unabhängige Musik-Acts legt? "Es wäre schön, wenn bei Raabs Show Bands und Einzelkünstler im Vordergrund stünden, die ihre Musik selbst machen und nicht auf Fremdrepertoire angewiesen sind", äußerte sich Irving Wolther weiter. Wem noch weitere Fragen rund um den ESC unter den Nägeln brennen: Irving Wolther alias "Dr. Eurovision" veranstaltet jeden Montag eine Live-Sprechstunde via YouTube.

Dr. Irving Wolther alias "Dr. Eurovision"
Sonstige
Dr. Irving Wolther alias "Dr. Eurovision"
Stefan Raab bei einer Pressekonferenz für den Eurovision Song Contest 2011
Getty Images
Stefan Raab bei einer Pressekonferenz für den Eurovision Song Contest 2011
Dr. Irving Wolther alias "Dr. Eurovision"
Sonstige
Dr. Irving Wolther alias "Dr. Eurovision"
Würdet ihr euch auch mehr unabhängige Künstler wünschen?272 Stimmen
218
Ja. Das mit den Castingshow-Leuten hat wirklich überhand genommen.
54
Nein. Ich sehe da keinen Unterschied. Die Castingshow-Leute wirken ja auch an Songs mit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de