Wird Herzogin Meghans (38) Rückkehr ins Showgeschäft ein Flop? Die 38-Jährige widmet sich nach ihrem Rückzug aus dem britischen Königshaus voll und ganz neuen Aufgaben: Die ehemalige Suits-Darstellerin hat bereits vor einigen Monaten einen begehrten Synchronsprecher-Job bei Disney abgestaubt. Die Frau von Prinz Harry (35) wird die Dokumentation "Disneynature 'Elephant'" sprechen. Schon vor der Veröffentlichung hagelt es Negativ-Stimmen: Einige Kritiker sind nicht begeistert von Meghans Arbeit!

Zahlreiche Film-Rezensenten haben den Streifen vor dem offiziellen Release am 3. April unter die Lupe genommen und ein eher mäßiges Urteil gefällt. Peter Bradshaw nimmt in seiner Kritik bei The Guardian kein Blatt vor den Mund: "Die Herzogin von Sussex hat das Voice-over aufgenommen, einschließlich zahlreicher unbewiesener Kommentare." Zudem amüsiert er sich über Meghans Art zu sprechen: Sie klinge extrem "schmalzig" und "kitschig" – diesen Eindruck haben auch zahlreiche weitere Autoren. Die britische Times bezeichnet Meghans Erzählstimme als "einfach übertrieben".

Ein anderer steht jedoch auf ihrer Seite: The Simpsons-Produzent Al Jean. In einem Radio-Interview sagte er, dass er sich vorstellen könne, der Mama von Archie Harrison eine Sprechrolle im Cartoon anzubieten.

Herzogin Meghan
Getty Images
Herzogin Meghan
Herzogin Meghan bei den Coach Core Awards 2018
Getty Images
Herzogin Meghan bei den Coach Core Awards 2018
Herzogin Meghan im März 2020
Getty Images
Herzogin Meghan im März 2020
Werdet ihr euch den Film mit Meghans Voice-Over ansehen?1496 Stimmen
285
Klar, das interessiert mich!
1211
Nein, kein Interesse...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de