Es wird wieder schmutzige Wäsche gewaschen! Die Liebe von Ex-Dschungelcamperin Helena Fürst (46) und Schlagersänger Ennesto Monté (45) ging mit einem Paukenschlag zu Ende: Nachdem sie 2017 bei Das Sommerhaus der Stars mitgemacht hatten, gaben sie ihre Trennung bekannt. Danach folgten zahlreiche Anschuldigungen, die sie sich immer wieder gegenseitig an den Kopf warfen. Inzwischen schien sich die Lage zwischen den beiden Exen beruhigt zu haben, doch nun goss Helena wieder Öl ins Feuer: Sie behauptete, dass Ennesto sie betrogen hat!

Das offenbarte sie in der Talkshow Marco Schreyl Live. Ein Fan habe ihr Beweise geschickt, die Ennesto während eines Türkei-Urlaubs turtelnd mit einer Frau zeigen sollen, die aber angeblich nur eine gute Freundin gewesen sei. "Er hat alles parallel laufen lassen. Im Sommerhaus hat er dann seinen wahren Charakter gezeigt", gingen ihre Anschuldigungen weiter. Auch wenn die Beziehung negativ verlief, konnte Helena wenigstens eine wichtige Erfahrung sammeln: "Ich habe daraus gelernt und bin vorsichtig geworden."

In der Sendung erklärte die Fernsehbekanntheit aber auch, warum sie sich überhaupt erst in den Möchtegern-Playboy verliebt hatte: "Die Chemie hat einfach gestimmt. Er hatte eine Art, ganz fürsorglich, zärtlich und liebevoll", erklärte sie Moderator Marco Schreyl (46). Vor der Kamera zu übertreiben, sei nur eine Masche von ihm, privat sei er ganz anders gewesen, lauteten ihre überraschend liebevollen Worte.

Glaubt ihr, dass Ennesto Helena betrogen hat?1354 Stimmen
1284
Ja, das kann ich mir schon vorstellen!
70
Nein, niemals!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de