Ihre Vielseitigkeit sorgte bei The Masked Singer für ordentlich Verwirrung! Dass Caroline Beil (53) am vergangenen Dienstag aus dem Kostüm des Roboters schlüpfen würde, hatte im Vorfeld wirklich niemand geahnt. Nicht nur das Rate-Team rund um Ruth Moschner (44) hatte die Moderatorin nicht auf dem Schirm, auch auf der Tippliste der Fernsehzuschauer tauchte sie nicht auf. Vor allem ihre Klassik-Einlage in der ersten Show sorgte für Begeisterung und viele hatten sogar eine Profisängerin unter der Maske vermutet. Gegenüber Promiflash verrät Caroline jetzt, wie sehr sie selbst ihre Auftritte genossen hat.

"Es war irre, das mal so machen zu dürfen. Das macht wirklich Freude, diese Töne mal so rauszuballern", erinnert sich die Schauspielerin im Gespräch mit Promiflash an ihren Debüt-Auftritt in der Show. Schon mit den ersten Tönen von Verdis "La Traviata" hatte die silberne Roboter-Lady damals bewiesen, dass sie ordentlich Gesangstalent vorzuweisen hat. Doch wie kam es dazu, dass sich Caroline für die Klassik-Einlage entschieden hat? "Das war eine Idee aus einer Laune heraus, die aber alle sofort ganz toll fanden. Und auf einmal hatte ich den Salat", witzelt sie.

Auch wenn die 53-Jährige selbst von dem Song total begeistert war, hatte sie die Befürchtung, dass sich die Zuschauer vielleicht eher auf eine Pop-Performance gefreut hätten. "Als ich dann weiterkam, war ich erleichtert und ich dachte: ’Jetzt singe ich mal etwas ganz anderes, natürlich auch, um etwas mehr Verwirrung zu stiften'", plaudert sie in dem Interview aus.

Caroline Beil im Oktober 2019
Getty Images
Caroline Beil im Oktober 2019
Der Roboter bei "The Masked Singer" 2020
Christoph Hardt / Future Image / ActionPress
Der Roboter bei "The Masked Singer" 2020
Caroline Beil, TV-Moderatorin
Matthias Nareyek/Getty Images for Riani
Caroline Beil, TV-Moderatorin
Wie hat euch Carolines Klassik-Performance gefallen?111 Stimmen
97
Super! Ich hätte mir mehr davon gewünscht.
14
Ich fand ihre Songs danach cooler.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de