Lili Reinharts (23) Liebe zu ihrem Hund ist groß. Im Februar erst adoptierte die Schauspielerin den kleinen Welpen und hat ihn seither fest in ihr Herz geschlossen. Doch nicht nur die schönen Momente des Vierbeiners hält sie für ihre Follower fest, auch die traurigen: Vor knapp einer Woche wurde Milo angegriffen und musste in eine Tierklinik. Nun gibt Lili ein bewegendes Update, wie es ihr und dem kleinen Zwergschnauzer-Mischling in der Quarantäne geht.

Zusammen verbringen die beiden momentan viel Zeit in einem Airbnb in Vancouver, wo Lili sonst für die Serie Riverdale vor der Kamera steht. Ihrem Vierbeiner geht es mittlerweile viel besser und er folgt ihr wie ihr eigener Schatten, wie sie dem W Magazine erzählte. "Seine Kopfwunde ist noch recht groß, aber ich passe auf, dass sie sich nicht entzündet. Ich bin seine private Krankenpflegerin", verriet die 23-Jährige. Damit Milo wieder schnell gesund wird, habe sie sogar ein superteures CBD-Öl speziell für Hunde bestellt.

"Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie mein Leben ohne Milo wäre", schrieb die 23-Jährige zusätzlich unter einem Bild auf Instagram, das den Vierbeiner mit einer Pusteblume zeigt. Weiterhin spricht sie auch ihre Wertschätzung gegenüber ihren Liebsten aus, denn das sei in dieser Zeit besonders wichtig. "Gebt so viel Liebe wie ihr könnt, denn die Leute um uns herum brauchen sie vielleicht mehr denn je", appelliert sie.

Lili Reinhart und ihr Hund Milo, Februar 2020
Instagram / lilireinhart
Lili Reinhart und ihr Hund Milo, Februar 2020
Der Hund von Lili Reinhart im April 2020
Instagram / lilireinhart
Der Hund von Lili Reinhart im April 2020
Schauspielerin Lili Reinhart im April 2020
Instagram / lilireinhart
Schauspielerin Lili Reinhart im April 2020
Verfolgt ihr die Genesung von Lilis Hund Milo auf Instagram?176 Stimmen
87
Ja, von Anfang an mache ich das.
89
Nein, ich verfolge das nicht so sehr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de