Wer hat eigentlich den Luxus-Klunker bezahlt? Seit wenigen Tagen dürften Michael Wendler (47) und Laura Müller (19) noch ein bisschen höher im Liebeshimmel schweben. Der Schlagersänger stellte seiner Liebsten die Frage aller Fragen und steckte ihr anschließend einen ziemlich pompösen Ring an den Finger, der kostentechnisch im fünfstelligen Bereich liegen soll. Allerdings klagt der Wendler bereits seit einiger Zeit über Geldsorgen – wie konnte er sich also das großzügige Verlobungsgeschenk für seinen Schatzi leisten?

Laut Bild ist Michael sogar komplett pleite – eine sogenannte Gläubigerbefriedigung sei ausgeschlossen: Er kann seine Schulden, die sich laut eigenen Angaben des Sängers auf über eine Million Euro belaufen, nicht zurückzahlen, weil er kein Vermögen besitzt und damit offiziell zahlungsunfähig ist. Lauras Ring hingegen soll nach Informationen der Zeitung rund 30.000 Euro gekostet haben. Die Frage, die damit ganz klar im Raum steht: Wo hat der Schlager-Star den Batzen Geld her?

Die Antwort ist eher unromantisch: Wie das Blatt weiter berichtete, bezahlt das Paar den Klunker tatsächlich durch die Kooperation mit der Trauring-Manufaktur ab. Laura verkündete bereits kurz nach der Verlobungs-Bekanntgabe auf Instagram, dass es eine billiger produzierte Kopie ihres Schmuckstücks für nur 59 Euro zum nachkaufen gibt. Immerhin: Der Verkauf scheint gut zu laufen – die Web-Präsenz des Online-Shops brach kurz nach Lauras Werbung dafür zusammen.

Michael Wendler und Laura Müller bei ihrer Verlobung
Instagram / wendler.michael
Michael Wendler und Laura Müller bei ihrer Verlobung
Laura Müller im April 2020
Instagram / lauramuellerofficial
Laura Müller im April 2020
Laura Müller, Influencerin
Instagram / lauramuellerofficial
Laura Müller, Influencerin
Was haltet ihr von der Verlobungsring-Aktion?9102 Stimmen
1122
Finde ich okay. Für einen schönen Verlobungsring kann man das mal machen.
7980
Oha! Das finde ich irgendwie nicht so cool...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de