Sie nimmt ihre Arbeit eben ernst! Seitdem Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) den Schritt gewagt haben und nach Los Angeles gezogen sind, versuchen die zwei offenbar, so langsam wieder in ihren Alltag zu finden. Der einstigen Schauspielerin scheint das auch ziemlich gut zu gelingen. Trotz eines kleinen Sohnemanns, Umzugsstress und der aktuell angespannten Gesundheitslage nahm sie sich vor Kurzem die Zeit, um einer jungen Frau Mut zu machen.

Seit 2019 ist Meghan Schirmherrin der Organisation Smart Works – das Projekt unterstützt Frauen, die aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommen, bei der Jobsuche. Um ihnen auch während der aktuellen Situation mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, ließ sich die 38-Jährige etwas einfallen. Sie berät nun per Videochat! Smart Works veröffentlichte auf Twitter einen kurzen Ausschnitt eines Gesprächs, in dem Meghan mit einer jungen Frau über ihr anstehendes Vorstellungsgespräch spricht und ihr gut zuredet.

In dem Clip fällt allerdings nicht nur Meghans positive Art auf – sie zeigt sich außerdem ganz natürlich, ohne viel Make-up oder einem aufwendigen Haarstyle. Im Gegenteil: Sie trägt ein paar Strähnen zu einem kleinen Zopf nach hinten gebunden, während die restlichen Haare glatt über ihre Schulter fallen.

Herzogin Meghan im Oktober 2018
Getty Images
Herzogin Meghan im Oktober 2018
Herzogin Meghan im Oktober 2018
Getty Images
Herzogin Meghan im Oktober 2018
Herzogin Meghan
Getty Images
Herzogin Meghan
Ganz natürlich oder herausgeputzt – welcher Style gefällt euch bei Meghan besser?80 Stimmen
66
Ich bin immer pro Natürlichkeit!
14
Ich mag auch Meghans aufwendigere Looks sehr!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de